AfD will klagen

Stadt Stuttgart verbietet Corona-Demo der AfD

Eine Frau hält während einer Corona-Demo in Stuttgart ein Schild hoch, auf dem Gesundheitsminister Spahn mit aufgemalten Teufelshörnern und die Aufschrift „Niemand hat die Absicht eine Impfpflicht einzuführen!“ zu sehen ist.
+
Die AfD will eine Corona-Demo in Stuttgart abhalten, die von der Stadt nun verboten wurde.

In Stuttgart hat es bereits mehrere Demonstrationen gegen die Corona-Auflagen gegeben. Eine Demo, die von der AfD geplant war, wurde nun von der Stadt Stuttgart verboten.

Stuttgart - Um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen, gelten auch in Baden-Württemberg Corona-Verordnungen und Beschränkungen zum Infektionsschutz. Die AfD hat eine Corona-Demo in Stuttgart geplant, um dagegen zu protestieren.

Wie BW24* berichtet, hat die Stadt Stuttgart die geplante Corona-Demonstration der AfD nun verboten. Ein Sprecher der Stadt sagte, dass Schutzmaßnahmen wie der Mindestabstand bei dem Protest nicht gewährleistet werden könnten. Die AfD will gerichtlich gegen das Verbot vorgehen.

Das Coronavirus verbreitet sich nach wie vor in Baden-Württemberg und die Zahl der Infektionen nimmt zu (BW24* berichtete).

*BW24 ist Teil des Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare