Steuern runter: So viel Geld bleibt Ihnen jetzt mehr!

+
Klicken Sie auf das Bild für eine Großansicht

Berlin - Ganze 50 Milliarden Euro nimmt die Bundesregierung in die Hand, um die schwächelnde Konjunktur wieder in Gang zu bringen.

Die tz erklärt, was die Regierung plant, wer profitiert und was das kostet.

Investitionspakt:Er ist das Herzstück des Konjunkturpakets. Der Bund will in den kommenden zwei Jahren in großem Stil zusätzliche Infrastruktur-Mittel zur Verfügung stellen. Mit 17,33 Milliarden Euro wollen Bund und Länder Straßen und Schulen sanieren und so vor allem der Bauwirtschaft neue Impulse geben.

Steuern:In den kommenden zwei Jahren sollen die Steuerzahler um neun Milliarden Euro entlastet werden – in diesem Jahr um drei, 2010 um sechs Milliarden. Zum 1. Juli dieses Jahres wird der Grundfreibetrag von 7664 auf 8004 Euro angehoben. Außerdem wird der Eingangssteuersatz von 15 auf 14 Prozent gesenkt. Das bringt eine Entlastung für alle Steuerzahler und für die 80 Prozent der Unternehmen, die auch Einkommensteuer zahlen müssen.

Krankenkassenbeitrag:Der Beitrag zur gesetzlichen Krankenversicherung, der gerade erst auf einheitlich 15,5 Prozent angehoben wurde, soll mit Hilfe von Steuermitteln wieder sinken – auf 14,9 Prozent. Damit bleibt der Sonderbeitrag von 0,9 Prozent, den nur die Arbeitnehmer zahlen, bestehen. Neun Milliarden Euro kostet die Senkung der Beiträge, von der auch Rentner profitieren.

Eine Milliarde - wieviel ist das?

Eine Milliarde - wieviel ist das? © 
01_ameisen
AMEISEN: Auf einem Ameisenhügel tummeln sich im Schnitt eine Million fleißige Insekten. © dpa
02_ameisen
Tausend Haufen ergeben also eine Milliarde Ameisen. © 
03_lotto
LOTTO: Angenommen, Sie würden jede Woche eine Million Euro im Lotto gewinnen ... © dpa
04_lotto
Sie bräuchten 19 Jahre und 12 Wochen, um die Gewinnsumme von insgesamt einer Milliarde Euro zu erreichen. © dpa
05_erde
ERDE: Wie sah es vor einer Milliarde Jahren auf der Erde aus? Unser Planet hat schon etwa 3,5 Milliarden Jahre auf dem Buckel. © dpa
06_erde
Es gibt bereits Meere und Land. Die Sonne hat noch nicht die volle Leistung errreicht, doch sind alle Bedingungen für die Entstehung des Lebens erfüllt. Erste primitive Lebewesen entstehen. © dpa
07_sonne
SONNE: Und wie ist die Lage in einer Milliarde Jahren auf der Erde? Die Leuchtkraft der Sonne nimmt zu, deshalb wird es auf unserem Globus so heiß, dass die Ozeane zu kochen beginnen. © dpa
08_sonne
Die letzte Phase der belebten Erde wird eingeläutet! Vier Milliarden Jahre später bläht sich die Sonne zum Riesenstern auf und ein Ozean aus Lava bildet sich auf der Erde, der alle Zeugnisse einstigen Lebens vernichten wird. © dpa
09_spermien
SPERMIEN: Um eine Milliarde Spermien zu produzieren, muss ein Mann nur 3,5 Mal zum Samenerguss kommen! © dpa
10_spermien
Im Durchschnitt enthält ein männliches Ejakulat nämlich 300 Millionen Spermien. © dpa
11_euro
GELDSCHEINE: Nimmt man 100-Euro-Scheine und stapelt die Summe von einer Milliarde übereinander ergäbe dies eine Höhe von einem Kilometer. © dpa
12_euro
Eine Milliarde Euro in 500-Euro-Scheinen würden 2,4 Tonnen wiegen – etwa so viel wie eine afrikanische Elefantendame. Stapelt man sie als Zwei-Euro-Stücke übereinander, müsste man einen 975 Kilometer hohen Turm bauen. © dpa
13_haare
HAARE: Jeder Mensch hat durchschnittlich 100 000 Haare auf dem Kopf. Man bräuchte also eine Ansammlung von 10 000 Leuten um eine Milliarde Kopfhaare zusammenzubekommen ... © dpa
14_haare
... vorausgesetzt, alle haben welche! © dpa
15_baum
BÄUME: Ein Achtel der Wälder in Deutschland – das ergibt eine Milliarde Bäume. © dpa
16_baum
Laut Bundeswaldinventur gibt es insgesamt 8,7 Milliarden Bäume. © dpa
17_heus
WANDERHEUSCHRECKEN: Regelmäßig suchen Schwärme von Wanderheuschrecken den Norden Afrikas heim. © dpa
18_heus
Bei der Heuschreckenplage von 1988 bestanden die Schwärme zum Teil aus bis zu drei Milliarden Tieren! Sie besetzten damals eine Fläche dreimal so groß wie der Regierungsbezirk Oberbayern. © dpa
19_pollock
GEMÄLDE: Wenn Sie eine Milliarde Euro investieren, können Sie sich eine Bildergalerie erkaufen! Das teuerste Gemälde der Welt, das je verkauft wurde, ist Jackson Pollocks (Foto) No. 5 (1948). Es wechselte 2006 für stolze 140 Millionen Dollar den Besitzer. © dpa
20_klimt
Oder wie wäre es mit Gustav Klimts Adele Bloch-Bauer? Das Bild kostete 135 Millionen Dollar. © dpa
21_wiesn
OKTOBERFESTE: Das Oktoberfest lockt durchschnittlich sechs Millionen Besucher pro Jahr. © dpa
22_wiesn
Es bräuchte 167 mal Wiesn, um die Milliarde zu erreichen. © dpa
23_burger
ESSEN: Wer 3 203 178 Cheeseburger futtert, hat eine Milliarde Kalorien verdrückt. © dpa
24_burger
Und bei einem Kalorienverbrauch von 2000 am Tag könnte eine Frau 1370 Jahre von einer Milliarde Kalorien zehren. Oder 17 Frauen wären mit der geballten Eine-Milliarden-Energie ein Leben lang versorgt. © dpa
25_jupiter
ENTFERNUNG: Der Planet Jupiter ist etwa eine Milliarde Kilometer von unserer Erde entfernt. © dpa
26_jupiter
Zum Vergleich: Würde man 25 000 Mal um die Erde fahren, hätte man eine Milliarde Kilometer zurückgelegt. © dpa
27_hottsch
WETTEN, DASS...?: Wahre Wetten, dass..?-Fans träumen vielleicht davon, eine Milliarde Minuten den Witzen von Thomas Gottschalk zu folgen. © dpa
28_gottsch
Das entspricht etwa 6,7 Millionen Sendungen. Um sie alle anzuschauen, würde man 1902,5 Jahre benötigen. © dpa
29_zidane
FUSSBALLER: Welcher Fußball-Traum-Kader könnte man aus den teuersten Spielern der Welt für eine Milliarde Euro aufstellen? Den Spitzenrekord in Sachen Ablösesumme hält der französische Mittelfeldstürmer Zinédine Zidane, für den Real Madrid 2001 75 Millionen Euro hinlegte. © dpa
30_zidane
Man könnte sich 13-mal den Superkicker leisten und hätte eine komplette Elf plus zwei hochkarätige Ersatzspieler! © dpa

Lesen Sie auch:

Regierung: Konjunkturpaket genau richtig

Konjunkturpaket: Bis zu 500 Euro mehr für Familien

Umweltprämie:Käufer von Neuwagen erhalten, wenn sie ihr Auto noch in diesem Jahr anmelden, eine einmalige Prämie von 2500 Euro. Die Bedingung: Sie müssen ihr mindestens neun Jahre altes Auto abmelden und verschrotten lassen. Außerdem muss das Auto mindestens ein Jahr lang im Besitz des Halters gewesen sein. Die Wirkung ist umstritten – 60 Prozent der Neuwagen in Deutschland sind Firmenwagen. Gerd Lottsiepen, Sprecher des Verkehrsclubs Deutschland ist skeptisch: „Wer ein zwölf Jahre altes Auto fährt, gehört ja nicht zu den Betuchtesten.“ Am 1. Juli soll eine Kfz-Steuerreform folgen, bei der sich die Steuer nach dem CO2-Ausstoß richten soll.

Kinderbonus:Monatlich 100 Euro für jedes Kind – das ist das Versprechen der Bundesregierung. Bislang ist noch unklar, an welche Altersgrenzen der Konsum-Gutschein für Familien gekoppelt ist. Denkbar ist, dass alle Kinder, für die Kindergeld gezahlt wird, etwas von dem Bonus haben werden. Voll ausschöpfen werden ihn aber nur Eltern mit bis zu 65 000 Euro Jahreseinkommen. Wer mehr verdient, muss den Bonus mit dem Kinderfreibetrag verrechnen. „Das ist verbranntes Geld“, kritisiert Michael Hüther, Direktor des Instituts der Deutschen Wirtschaft. Zusätzlich bekommen Hartz-IV-Empfänger für ihre zwischen sechs und 13 Jahre alten Kinder künftig einen höheren Regelsatz – er steigt um 35 Euro pro Monat.

Kurzarbeit:Um Arbeitsplätze zu erhalten, soll Kurzarbeit attraktiver werden. Firmen erhalten in den kommenden zwei Jahren die Sozialbeiträge für Kurzarbeiter zur Hälfte erstattet. Die Kosten: 2,1 Milliarden Euro. Einzelhandelssprecher Hubertus Pellengahr kritisiert, die Ausweitung der Kurzarbeit gehe am Handel vorbei: „Die Geschäfte können schließlich nicht einfach früher schließen.“

Rettungsschirm für Firmen:Der Bund will die Versorgung der Firmen mit Krediten sichern. Dafür legt er ein Bürgschaftsprogramm von 100 Milliarden Euro auf.

Mk.

Merkels Mimik

Angela Merkel ist seit dem 22. November 2005 unsere Bundeskanzlerin. © dpa
Sie ist nicht nur eine mächtige Politikerin, ... © dpa
... sondern auch eine sympathische Frau. © dpa
Sie weiß, wie sie sich optisch in ein gutes Licht rückt. © dpa
Das war nicht immer so. © dpa
Doch in den letzten Jahren hat sie es nicht zuletzt mit Hilfe fähiger Stilberater geschafft, ihr Image aufzuhübschen. © dpa
Sie ließ sich eine pfiffige Frisur schneiden ... © dpa
... und trug immer wieder schicke Klamotten. © dpa
Politisch konzentriert sie sich dennoch aufs Wesentliche. © dpa
Frau Dr. Merkel ist keine Frau großer Sprüche. © dpa
Ihr Mundwerk entgleitet ihr eigentlich nie. © dpa
Nur die Gesichtszüge das eine oder andere Mal. © dpa
Aber ab und zu eine unfreiwillige Grimasse ... © dpa
... macht Frau Dr. Merkel doch nur noch sympathischer. © dpa
... macht Frau Merkel doch nur noch sympathischer. © dpa
Außerdem: So ein Blick sagt doch manchmal mehr als 1000 Worte. © dpa
Oder was sagen Ihnen diese Blicke? © dpa
Eine geheime Botschaft für die Opposition? © dpa
Eine Beschwerde über die Getränkeauswahl? © dpa
Tolle Skulptur? © dpa
Ein bisschen Langeweile? © dpa
Man kann auch mal beide Augen zudrücken? © dpa
Der politsche Alltag ist nicht nur dröge? © dpa
Sondern manchmal auch sehr lustig? © dpa
Und die eine oder andere Lachträne wert? © dpa
Sind die Schuhe geputzt? © dpa
Verhalten sich die Hintermänner unruhig? © dpa
Was stand da noch gleich? © dpa
Darf man Äpfel mit Birnen vergleichen? © dpa
Muss man beim Gähnen immer eine Hand vor den Mund halten, oder tut's manchmal auch ein Mikro? © dpa
Wie lange redet der denn noch? © dpa
Manche Gedanken sollte man nicht aussprechen? © dpa
Ist das hoch hier? © dpa
Wonach riecht das nur? © dpa
Darf nicht auch eine Kanzlerin mal durchschnaufen? © dpa
Ist immer wieder schön hier in Bayern? © dpa
Wer ist hier hinter Glas? Der Fisch oder die Kanzlerin? Alles eine Frage der Perspektive? © dpa
Die Kanzlerin ist da, und keiner schaut sie an? © dpa
Ein schlauer Plan? © 
Huch? © dpa
Genug der Gedankenspielereien! © dpa
Der Fairness halber: Wer auf Schritt und Tritt verfolgt und so oft fotografiert wird, ... © dpa
... der wird natürlich auch oft in unvorteilhaften Gesichtsausdrücken für die Nachwelt festgehalten. © dpa
Am liebsten haben wir Deutschen Angela Merkel natürlich nicht, wenn sie Grimassen zieht, ... © dpa
... sondern wenn die Bundeskanzlerin als starke Frau Deutschlands unsere Nation im In- und Ausland würdig vertritt. © dpa

Quelle: tz

Auch interessant

Meistgelesen

Was aussieht wie eine gewöhnliche Wand, ist in Wirklichkeit reiner Horror
Was aussieht wie eine gewöhnliche Wand, ist in Wirklichkeit reiner Horror
Er bedrohte offenbar seine eigene Familie: Polizei erschießt Mann
Er bedrohte offenbar seine eigene Familie: Polizei erschießt Mann
Hund klebt hilflos in flüssigem Teer - Grausames Tier-Drama
Hund klebt hilflos in flüssigem Teer - Grausames Tier-Drama
Gefahr aus dem All: Experten warnen vor Sonnenstürmen
Gefahr aus dem All: Experten warnen vor Sonnenstürmen

Kommentare