Jedes dritte Medikament fällt im Test durch

Stiftung Warentest nimmt 1800 rezeptfreie Arzneien unter die Lupe
1 von 14
Stiftung Warentest hat 1800 rezeptfreie Arzneien unter die Lupe genommen. Ernüchterndes Ergebnis: Jedes dritte Medikamt fällt im Test durch. Das Hadbuch “Rezeptfreie Medikamente (720 Seiten, 29,90 Euro) gibt es im Buchhandel oder im Internet unter www.test.de/rezeptfrei. Einige Beispiele für von der Stiftung Warentest positiv bzw. negativ bewertete Medikamten haben wir für Sie zusammengefasst
Stiftung Warentest nimmt 1800 rezeptfreie Arzneien unter die Lupe
2 von 14
Stiftung Warentest nimmt 1800 rezeptfreie Arzneien unter die Lupe
Stiftung Warentest nimmt 1800 rezeptfreie Arzneien unter die Lupe
3 von 14
Stiftung Warentest nimmt 1800 rezeptfreie Arzneien unter die Lupe
Stiftung Warentest nimmt 1800 rezeptfreie Arzneien unter die Lupe
4 von 14
Stiftung Warentest nimmt 1800 rezeptfreie Arzneien unter die Lupe
Stiftung Warentest nimmt 1800 rezeptfreie Arzneien unter die Lupe
5 von 14
Stiftung Warentest nimmt 1800 rezeptfreie Arzneien unter die Lupe
Stiftung Warentest nimmt 1800 rezeptfreie Arzneien unter die Lupe
6 von 14
Stiftung Warentest nimmt 1800 rezeptfreie Arzneien unter die Lupe
Stiftung Warentest nimmt 1800 rezeptfreie Arzneien unter die Lupe
7 von 14
Stiftung Warentest nimmt 1800 rezeptfreie Arzneien unter die Lupe
Stiftung Warentest nimmt 1800 rezeptfreie Arzneien unter die Lupe
8 von 14
Stiftung Warentest nimmt 1800 rezeptfreie Arzneien unter die Lupe

Stiftung Warentest nimmt 1800 rezeptfreie Arzneien unter die Lupe

Auch interessant

Meistgesehen

Geiselnahme am Kölner Hauptbahnhof - Bilder vom Einsatzort
Geiselnahme am Kölner Hauptbahnhof - Bilder vom Einsatzort
Drogenbeauftragte warnt vor Rauchen und Alkohol
Drogenbeauftragte warnt vor Rauchen und Alkohol
Trockenheit in Deutschland steuert auf Ausnahmewert zu
Trockenheit in Deutschland steuert auf Ausnahmewert zu
Geiselnahme in Köln: Fahnder prüfen Terror-Hintergrund
Geiselnahme in Köln: Fahnder prüfen Terror-Hintergrund

Kommentare