Gefahr für Fahrgäste

Rauch im Tunnel: ICE muss umkehren

Elsrode - Wegen Rauchentwicklung hat ein ICE der Bahn im hessischen Hainrodetunnel seine Fahrt gestoppt.

Verletzt wurde niemand. Der Zug konnte am Samstag aus eigener Kraft zum Betriebsbahnhof Kirchheim (Landkreis Hersfeld-Rotenburg) zurückkehren, wie eine Bahnsprecherin sagte. Dort sollten die Passagiere in einem anderen Zug die Reise fortsetzen.

Woher der Rauch kam, war zunächst unklar. Der Hainrodetunnel zählt mit einer Länge von 5359 Metern zu den längsten Tunneln der Schnellfahrstrecke Hannover-Würzburg.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

auch interessant

Meistgelesen

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben
Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden
Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden
Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall
Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare