Mann von Zug überrollt

Tod auf dem Bahnsteig vermutlich Selbstmord

+
Spurensicherung am Unglücksort im Bahnhof von Bad Breisig

Bad Breisig - Bei dem tödlichen Zwischenfall auf dem Bahnhof von Bad Breisig in Rheinland-Pfalz handelt es sich entgegen ersten Anzeichen laut den Ermittlern um einen Suizid.

„Es gibt keinerlei Anzeichen auf einen vorangegangenen Streit“, sagte der Koblenzer Oberstaatsanwalt Rolf Wissen auf dapd-Anfrage. Zunächst war vermutet worden, eine Auseinandersetzung des getöteten 43-Jährigen im Landkreis Ahrweiler mit einem gleichaltrigen Mann und einer 29 Jahre alten Frau stehe in einem Zusammenhang mit dem Unglück. „Die drei Menschen kannten einander aber wohl nicht“, sagte Wissen. Das sei unter anderem aus den Aussagen von Passanten auf dem Bahnsteig hervorgegangen.

dapd

Auch interessant

Meistgelesen

Nach Festnahme von mutmaßlichem Terroristen: Teile von Biowaffen-Gift verschwunden
Nach Festnahme von mutmaßlichem Terroristen: Teile von Biowaffen-Gift verschwunden
Mann verletzt in Zug Menschen mit Stichwaffe - Polizei gibt Details zu Opfer bekannt
Mann verletzt in Zug Menschen mit Stichwaffe - Polizei gibt Details zu Opfer bekannt
Familienvater baut heftigen Unfall - dann sieht er, wen er gerammt hat
Familienvater baut heftigen Unfall - dann sieht er, wen er gerammt hat
Geiselnahme in Paris ist beendet: Täter verhaftet, Opfer in Sicherheit
Geiselnahme in Paris ist beendet: Täter verhaftet, Opfer in Sicherheit

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.