Mit Seil gerettet

343 Stufen: Mann kollabiert im Wiener Stephansdom

+
Notfall-Einsatz im Wiener Stephansdom.

Wien - Die 343 Stufen zur Türmerstube im Südturm des Wiener Stephansdoms waren zu viel für einen 29-Jährigen: Der Mann erlitt bei seinem Aufstieg einen Kreislaufkollaps, wie die Feuerwehr am Samstag mitteilte.

Bergung aus dem Stephansdom

Er war zu schwach, um selbst wieder hinunter zu gehen. Wegen der Enge war auch eine Bergung mit einer Trage nicht möglich. So musste er schließlich innerhalb des Kirchenturms 70 Meter abgeseilt werden. Zu ebener Erde wurde der Patient vom Rettungsdienst in Empfang genommen und in eine Klinik gebracht. Der Stephansdom ist eine der Hauptattraktionen für Touristen in Wien.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Alarm: Experten befürchten Umweltkatastrophe von historischem Ausmaß
Alarm: Experten befürchten Umweltkatastrophe von historischem Ausmaß
Familie lässt professionelle Fotos machen - als sie das Ergebnis sieht, brechen alle in Tränen aus
Familie lässt professionelle Fotos machen - als sie das Ergebnis sieht, brechen alle in Tränen aus
Polizei lästert auf Twitter über Helikopter-Eltern - und trifft für viele ins Schwarze
Polizei lästert auf Twitter über Helikopter-Eltern - und trifft für viele ins Schwarze
Privatdetektiv im Fall Maddie stirbt unter mysteriösen Umständen
Privatdetektiv im Fall Maddie stirbt unter mysteriösen Umständen

Kommentare