Motiv weiterhin unklar

Versuchte Entführung von Mädchen (1) in Stuttgart: Polizei bestätigt Festnahme

Eine Frau geht mit einem Kinderwagen spazieren.
+
Ein beängstigender Vorfall ereignete sich nun in Stuttgart.

Eine Frau versuchte, ein Mädchen aus einem Kinderwagen zu klauen, die Mutter des Kindes wehrte die Angreiferin jedoch ab. Nun vermeldet die Polizei eine Festnahme.

Update vom 12. April: Es waren beunruhigende Nachrichten, die die Polizei am 7. April veröffentlicht hatte. Eine damals zunächst unbekannte Frau soll versucht haben, ein Kind aus einem Kinderwagen zu klauen. Nur weil sich die Mutter des Mädchens zur Wehr setzte, konnte der mutmaßliche Entführungsversuch abgewendet werden. Wie die Polizei nun erklärt, konnte eine 57 Jahre alte Frau in Heidelberg vorläufig festgenommen werden. Sie wurde inzwischen in ein psychiatrisches Krankenhaus gebracht. Sie steht im Verdacht, den Angriff auf die Frau und das Mädchen in der vergangenen Woche verübt zu haben.

Wie die Polizei weiter erklärt, soll die Frau bereits am Tattag in einem Haus in Heidelberg aufgegriffen worden sein. Das Motiv der Tat ist bislang unklar.

Mutter wehrt Angreiferin ab: Unbekannte will Mädchen (1) entführen - Polizei bittet um Hinweise

Ursprungsmeldung vom 7. April: Stuttgart - Es ist ein beängstigender Vorfall, der sich am Mittwoch, 7. April, im Hauptbahnhof Stuttgart ereignet hat. Wie die Polizei in einem Statement erklärt, hatte eine Frau versucht, ein fremdes Kind an sich zu nehmen. Nun sucht die Polizei nach Zeugen des dramatischen Vorfalls und nach der Unbekannten selbst.

Stuttgart: Frau greift Mutter und Kind an - Sie wollte das kleine Mädchen offenbar entführen

Demnach sei die 28 Jahre alte Mutter gegen 06.45 Uhr am frühen Morgen an einem Fahrkartenautomaten im Hauptbahnhof gestanden, ihre eineinhalb Jahre alte Tochter hatte die Frau dabei im Kinderwagen bei sich. In diesem Moment sei die unbekannte Frau auf den Kinderwagen zugegangen, zielstrebig habe sie das Mädchen herausnehmen wollen. Die Mutter bemerkte den Übergriff und versuchte, ihr Kind vor der Unbekannten zu beschützen.

Stuttgart: Mutter kann ihr Kind beschützen - Nun fahndet die Polizei nach der Unbekannten

Während des kurzen Gerangels habe die unbekannte Frau immer wieder geschrien, dass das Kind ihr gehöre. Anschließend sei der 28-Jährigen gemeinsam mit ihrer Tochter die Flucht gelungen, ihr Kind habe die Mutter vor der Angreiferin schützen können. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach der Frau verlief bislang ohne Ergebnis, nun erhoffen sich Ermittler Hinweise auf die Identität der Frau.

Die Unbekannte soll etwa 45 bis 50 Jahre alt und etwa 160 Zentimeter groß und von schlanker Statur gewesen sein. Sie hatte schwarze, schulterlange, fettige Haare und trug eine braun-weiße Jacke sowie schwarze Leggings. Die Frau sprach gebrochen deutsch. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer +4971189905778 bei der Kriminalpolizei zu melden.

Von einer 16-Jährigen aus Celle fehlte seit dem 22. März jede Spur, nun tauchte das Mädchen offenbar in Frankreich auf.

Auch interessant

Kommentare