Volkmarsen verändert die Lage

Nach Horror-Rosenmontag in Hessen: Mögliche Folgen für Faschingsumzug in Stuttgart?  

Nun will die Polizei über die Gefährdung des Faschingsumzugs in Stuttgart entscheiden
+
Nun will die Polizei über die Gefährdung des Faschingsumzugs in Stuttgart entscheiden.

Nach dem schrecklichen Rosenmontag in Volkmarsen bewertet die Polizei Stuttgart die Sicherheitslage für den Faschingsumzug neu.

Stuttgart - Heute findet ein großer Faschingsumzug in Stuttgart statt. Oder doch nicht? Nach dem Horror-Rosenmontag im hessischen Volkmarsen, will die Polizei Stuttgart die Gefährdungslage für den Faschingsumzug neu bewerten. 

Wie echo24.de* berichtet, seien Stuttgarter Großveranstaltungen zwar gut geschützt. Denn die Stadt ließ bereits letzten Sommer viele in den Boden versenkte Poller anbringen, um die Durchfahrt mit dem Auto unmöglich zu machen. ABER: Die Gefahr durch Nachahmungstäter ist trotzdem vorhanden. 

*echo24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Kommentare