Kurzreisen im Homeschooling

Eisenmann-Machtwort: Keine Urlaubsreisen im Fernunterricht! 

Stuttgart: Schüler nutzen Fernunterricht für Kurzreisen und Urlaub
+
Die Schule findet aktuell oft in Form von Fernunterricht zu Hause statt. Nur offenbar nicht immer im eigenen Heim.

In Stuttgart nutzen einige Schüler die neuen Freiheiten im Fernunterricht für Kurzreisen innerhalb Deutschlands. Kultusministerin Susanne Eisenmann ist empört.

Stuttgart - Das Schuljahr geht langsam zu Ende, alle Klassenarbeiten sind geschrieben und der Präsenzunterricht in der Schule findet in der Regel an nur zwei Tagen pro Woche statt. Warum also zu Hause bleiben, wenn doch Urlaubsr eisen trotz Coronavirus-Pandemie* wieder möglich sind?

Das dachten sich wohl auch einige Schülergruppen in Stuttgart und nutzen die neue Freiheit des Fernunterrichts kurzerhand für Kurzreisen innerhalb Deutschlands. Kultusministerin Susanne Eisenmann ist empört und spricht ein Machtwort zu Urlaubsreisen im Fernunterricht* aus.

Verständnis für die Schüler in Stuttgart zeigen Experten und Vertreter von Schülerverbänden. Das berichtet echo24.de* und erklärt, welches System aktuell der Auslöser dafür sein könnte. *echo24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare