Porsche und Schleyer in der Kritik

Streit um Straßen in Stuttgart: Müssen jetzt massenhaft neue Namen her?

Stuttgart: Straßennamen im Gemeinderat - Streit um Porsche und Schleyer
+
Manche Straßennamen in Stuttgart stehe in der Kritik. Grund: Ihre Namensgeber haben in der Vergangenheit grausame Regime unterstützt.

Im Stuttgarter Gemeinderat ist ein Streit um Straßennamen entbrannt. Im Fokus stehen Namen wie Schleyer oder Porsche, die einen Bezug zur NS-Zeit haben.

Stuttgart - Auch in der Landeshauptstadt ehren Namen etlicher bekannter Personen die Straßenschilder, Plätze und Hallen. Doch teils sind es Namen von Personen, die in der Vergangenheit grausame Regime unterstützt haben. Die Rede ist hier oft von Anhängern der Nationalsozialisten. Aber auch Menschen, die zum Beispiel an der grausamen Kolonialherrschaft der Deutschen in Südafrika beteiligt waren, stehen in der Kritik.

Jetzt will ein Linksbündnis im Stuttgarter Gemeinderat aktiv gegen die Straßennamen-Missstände vorgehen und fordert im Gemeinderat die Bildung einer Untersuchungskommission. Aufgabe der Kommission soll es sein, einen intensiven Blick auf die Straßennamen in Stuttgart* zu werfen. Ziel: Alle Straßennamen mit Bezügen zu grausamen Regimen sollen ersetzt werden. Alle Details dazu fasst ein echo24.de-Artikel* zusammen.

*echo24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks. 

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare