Teure Pinkelpause: Auto versinkt im Baggersee

Neupotz - Eine kurze Pinkelpause hat ein Autofahrer im südpfälzischen Neupotz mit dem Verlust seines Wagens teuer bezahlt. Warum sich das Auto plötzlich in Bewegung setzte:

Der Mann hatte am Donnerstagabend an einem Baggersee angehalten, um seine Blase zu erleichtern. Den Wagen ließ er mit angezogener Handbremse und laufendem Motor stehen. Wie die Polizei am Freitag berichtete, geriet das Fahrzeug plötzlich ins Rollen und versank trotz eines verzweifelten Bremsversuchs des entsetzten Besitzers vollständig in dem See. Der Mann hatte vergeblich an der Anhängerkupplung gezogen, um den Wagen zum Stehen zu bringen - doch das Gefälle war stärker.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben
Lawinen-Drama in Italien: Acht Überlebende gerettet
Lawinen-Drama in Italien: Acht Überlebende gerettet
Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall
Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall
Radiosender stoppt „Bayerns unmoralischstes Gewinnspiel“
Radiosender stoppt „Bayerns unmoralischstes Gewinnspiel“

Kommentare