Verstoß gegen Corona-Auflagen

Teurer Familienausflug: Familie aus Baden-Württemberg zahlt 1.000 Euro Strafe

Polizisten kontrollieren die Einhaltung der Corona-Verordnungen in einem Park in Stuttgart
+
Verstoß gegen Corona-Verordnung in Baden-Württemberg: Familie zahlt 1000 Euro Strafe (Symbolbild).

Die Corona-Verordnungen stoßen in ganz Deutschland auf Kritik. Ein gemeinsamer Ausflug wurde für eine Familie aus Baden-Württemberg sehr teuer. Sie zahlte insgesamt 1.000 Euro Strafe.

Stuttgart - Zum Schutz vor dem Coronavirus gelten noch immer Ausgangsbeschränkungen. Nach den aktuell geltenden Regeln dürfen nur Personen aus maximal zwei verschiedenen Haushalten gemeinsam in die Öffentlichkeit. Die Anzahl der Personen spielt dabei keine Rolle.

Wie BW24* berichtet, war eine fünfköpfige Familie gemeinsam auf dem Weg zu einem Friedhof. Nach einer Polizeikontrolle zahlten sie wegen Verstoß gegen die Corona-Verordnung 1.000 Euro Strafe. Grund dafür war, dass sie trotz Familienzugehörigkeit in vier verschiedenen Haushalten leben und sich deshalb nicht zusammen in der Öffentlichkeit aufhalten dürfen.

Die Verordnungen stoßen immer wieder auf Kritik und treiben Tausende Menschen in Baden-Württemberg zu Corona-Demos auf die Straßen. (BW24* berichtete)

*BW24 ist Teil des Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Auch interessant

Meistgelesen

Scarlett im Schwarzwald verschwunden: Ist die 26-Jährige tot? Polizei äußert tragischen Verdacht
Scarlett im Schwarzwald verschwunden: Ist die 26-Jährige tot? Polizei äußert tragischen Verdacht
Riesen-Hai attackiert Schnorchler: Begleiter ziehen schwer verletzten Mann zurück in Boot - „Leben gerettet“
Riesen-Hai attackiert Schnorchler: Begleiter ziehen schwer verletzten Mann zurück in Boot - „Leben gerettet“
Sensationsfund in Deutschland: Gruselige Entdeckung bei Bauarbeiten - Jetzt ist klar, wie alt Skelett tatsächlich ist
Sensationsfund in Deutschland: Gruselige Entdeckung bei Bauarbeiten - Jetzt ist klar, wie alt Skelett tatsächlich ist
Dorf in Spanien in Angst: Seltenes Tier gesichtet - Bürgermeister warnt - „sehr gefährlich“
Dorf in Spanien in Angst: Seltenes Tier gesichtet - Bürgermeister warnt - „sehr gefährlich“

Kommentare