Koh Tao

Mysteriöser Tod in Urlaubsparadies: Millionärspaar leblos in Hotelpool gefunden

Koh Tao Insel Thailand
+
Die thailändische Insel Koh Tao wirkt wie ein Urlaubsparadies. Doch vergangene Woche kam es zu einem mysteriösen Todesfall eines Ehepaars.

Auf der, bei Touristen beliebten, thailändischen Insel Koh Tao ereignete sich der mysteriöse Tod eines millionenschweren Ehepaars. Einige sprechen von der Todes-Insel.

Koh Tao - Thailand: schöne Strände, warmes Wasser und tolles Wetter. Viele Touristen zieht es in das südostasiatische Land. Insbesondere die vielen thailändischen Inseln scheinen sich großer Beliebtheit erfreuen. Nicht-Erfreuliches passierte letzte Woche auf der Insel Koh Tao. Denn dort kam es zu einem mysteriösen Todesfall. Ein Millionärspaar wurde leblos in einem Hotelpool gefunden.

Bei dem Ehepaar handelte es sich laut RTL um den 59-jährigen Hotelbesitzer Rakeshwar Sachatamakul und seine Frau Anshoo. Auch der 34-jährige Sohn Ratish befand sich in dem Luxus-Resort auf der thailändischen Insel. Die Familie aus Indien, die auch thailändische Staatsbürgerschaft besaß, habe sich in der Hotelanlage die Zeit, wie andere Touristen auch, vertrieben. Als der Sohn von einem Strandspaziergang zurückkehrte, fand er seine Eltern leblos im Hotelpool treibend vor. Die Wiederbelebungsversuche der Sanitäter vor Ort kamen zu spät.

Thailand: Ehepaar stirbt auf Koh Tao - Todesursache unklar

Die genauen Hintergründe, wie es zu dem Tod des Paares kam sind aktuell noch unklar. Auf Bilder der Überwachungskameras können die Ermittler nicht zurückgreifen, da die Anlage seit Monaten aufgrund von fehlender Wartung außer Betrieb gewesen ist. Nach Angaben der Polizei habe es keine Anzeichen für einen Kampf am Tatort gegeben.

„Vielleicht wusste das Paar nichts von der Tiefe des Pools, der an einem Ende etwa drei Meter tief ist“, sagte Polizeioberst Wiracharn Khunchaikaew. Ungewöhnlich erschien jedoch, dass die 55-jährige Anshoo in einem Bereich des Pools gefunden wurde, die lediglich eine Wassertiefe von einem Meter aufwies. Ihr Ehemann lag indes nahe der Poolleiter.

Ehepaar stirbt auf Koh Tao: Eine Obduktion soll Klarheit schaffen

Eine Obduktion im örtlichen Polizeikrankenhaus soll nun die Todesursache klären. Laut des Sohnes litt sein Vater an Diabetes Bluthochdruck und Schlafapnoe. Die Untersuchungen werden zeigen, ob gesundheitliche Probleme das Unglück verursachten.

Rakeshwar Sachatamakul war Inhaber mehrerer Hotels und Immobilien, unter anderem auf der thailändischen Insel Phuket. Zudem war er Geschäftsführer eines thailändischen Automaterialherstellers. Der Tod des Millionärspaars ist ein weiterer Todesfall auf der Liste der mysteriösen Todesfälle auf der Insel Koh Tao.

Koh Tao - die thailändische Todesinsel?

Inzwischen wird Koh Tao vermehrt die Todes-Insel genannt. Und tatsächlich ereigneten sich bis dato einige Todesfälle auf der Insel. So starb im August 2012 ein Urlauber mit nur 32 Jahren bei einem nächtlichen Mopedunfall. Zwei Jahre später wurde die Leiche des 25-jährigen Nick Pearson in einer Bucht treibend gefunden. Es konnte nicht geklärt werden, ob er eines natürlichen Todes oder durch Fremdeinwirkung starb.

Im selben Jahr wurde das britische Paar Hannah Witheridge und David Miller auf dem Weg zu ihrem Hotel angegriffen und ermordet. Ein Jahr später wurden zwei Gastarbeiter verurteilt, die beiden erschlagen zu haben. Laut Angaben der beiden Arbeiter wurde ihr Geständnis allerdings erzwungen. Die zwei wurden zum Tode verurteilt. (jsch)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare