Tödliches Unglück während Flugshow in der Schweiz

Unglück Flugshow Schweiz
1 von 4
Bei einem Unglück während einer Flugshow in der Schweiz ist mindestens ein Mensch ums Leben gekommen. Zwei Leichtflugzeuge seien laut Polizeiangaben am Sonntag bei der Veranstaltung in Dittingen in der Luft zusammengeprallt.
Unglück Flugshow Schweiz
2 von 4
Bei einem Unglück während einer Flugshow in der Schweiz ist mindestens ein Mensch ums Leben gekommen. Zwei Leichtflugzeuge seien laut Polizeiangaben am Sonntag bei der Veranstaltung in Dittingen in der Luft zusammengeprallt.
Unglück Flugshow Schweiz
3 von 4
Bei einem Unglück während einer Flugshow in der Schweiz ist mindestens ein Mensch ums Leben gekommen. Zwei Leichtflugzeuge seien laut Polizeiangaben am Sonntag bei der Veranstaltung in Dittingen in der Luft zusammengeprallt.
Unglück Flugshow Schweiz
4 von 4
Bei einem Unglück während einer Flugshow in der Schweiz ist mindestens ein Mensch ums Leben gekommen. Zwei Leichtflugzeuge seien laut Polizeiangaben am Sonntag bei der Veranstaltung in Dittingen in der Luft zusammengeprallt.

Bei einem Unglück während einer Flugshow in der Schweiz ist mindestens ein Mensch ums Leben gekommen. Zwei Leichtflugzeuge seien laut Polizeiangaben am Sonntag bei der Veranstaltung in Dittingen in der Luft zusammengeprallt.

Auch interessant

Meistgesehen

13 Bilder zeigen, wie Düsseldorf den Japan-Tag feiert
13 Bilder zeigen, wie Düsseldorf den Japan-Tag feiert
Heftige Unwetter sorgen für Chaos in ganz Deutschland
Heftige Unwetter sorgen für Chaos in ganz Deutschland
Großbrand bei Hamburg: Komplex mit Disco in Flammen
Großbrand bei Hamburg: Komplex mit Disco in Flammen
30.000 Zuschauer bei Europas größter Reiterprozession
30.000 Zuschauer bei Europas größter Reiterprozession

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion