Ursache noch unklar

37-Jähriger stirbt bei Explosion in Thüringen

+
Bei der Explosion eines Nebengebäudes an einem Wohnhaus in Auerstedt (Thüringen) ist ein Mann ums Leben gekommen.

Auerstedt - Bei der Explosion eines Nebengebäudes an einem Wohnhaus in Thüringen ist ein Mann ums Leben gekommen. Feuerwehrleute fanden am Sonntag in den Trümmern in Auerstedt eine Leiche.

Bei der Explosion eines Nebengebäudes an einem Wohnhaus in Auerstedt in Thüringen ist ein 37-Jähriger ums Leben gekommen. Feuerwehrleute fanden den Leichnam am Sonntag in den Trümmern, wie eine Polizeisprecherin in Jena sagte. Die Explosion hatte sich am späten Nachmittag ereignet. Das Gebäude geriet danach in Brand.

Nach Zeugenaussagen soll es drei Detonationen gegeben haben. Aufgeschreckte Anwohner alarmierten die Rettungskräfte. Bei dem Toten handelt es sich nach Angaben des Polizeieinsatzleiters um einen Verwandten des Grundstücksbesitzers. 74 Feuerwehrleute waren bis in die Abendstunden im Einsatz, um die Flammen zu löschen.

Feuerwehrleute fanden am 14.07.2013 in den Trümmern den Leichnam des 37-Jährigen wie eine Polizeisprecherin in Jena sagte.

Zum Zeitpunkt der Explosionen hatten sich mehrere Menschen auf dem Grundstück aufgehalten, der 37-Jährige befand sich laut Polizei in dem Nebengebäude. Wie es zu den Explosionen kam, ist noch völlig unklar. Die Kriminalpolizei Jena hat, unterstützt von Sprengstoffexperten des Landeskriminalamtes, die Ermittlungen aufgenommen. Die Verwandten des Toten wurden von Notfallseelsorgern betreut.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Nach Festnahme von mutmaßlichem Terroristen: Teile von Biowaffen-Gift verschwunden
Nach Festnahme von mutmaßlichem Terroristen: Teile von Biowaffen-Gift verschwunden
Mann verletzt in Zug Menschen mit Stichwaffe - Polizei gibt Details zu Opfer bekannt
Mann verletzt in Zug Menschen mit Stichwaffe - Polizei gibt Details zu Opfer bekannt
Familienvater baut heftigen Unfall - dann sieht er, wen er gerammt hat
Familienvater baut heftigen Unfall - dann sieht er, wen er gerammt hat
Geiselnahme in Paris ist beendet: Täter verhaftet, Opfer in Sicherheit
Geiselnahme in Paris ist beendet: Täter verhaftet, Opfer in Sicherheit

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.