Tunesien feiert Jahrestag des arabischen Frühlings

Sidi Bouzid - In Tunesien haben die Menschen am (heutigen) Samstag den Jahrestag der Selbstanzündung des Straßenhändlers Mohamed Bouazizi begangen, die den Beginn des Arabischen Frühlings bedeutete.

Der 26-jährige Bouazizi hatte mit seiner Tat in der tunesischen Stadt Sidi Bouzid gegen die Konfiszierung seiner Waren protestieren wollen und damit unwissentlich die Unruhen in der arabischen Welt ausgelöst, in deren Folge drei Machthaber gestürzt wurden. An den Festlichkeiten zu Ehren Bouazizis und der Demonstranten des Arabischen Frühlings in Sidi Bouzid, rund 250 Kilometer südwestlich der Hauptstadt Tunis, nahmen auch Vertreter der neuen tunesischen Regierung teil.

Der "arabische Frühling": in diesen Ländern wird rebelliert

Der „arabische Frühling“: In diesen Ländern wurde rebelliert

dapd

Rubriklistenbild: © AP

auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben
Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden
Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden
Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall
Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall
Radiosender stoppt „Bayerns unmoralischstes Gewinnspiel“
Radiosender stoppt „Bayerns unmoralischstes Gewinnspiel“

Kommentare