1. tz
  2. Welt

Vor Kaufland-Filiale: Hund der prallen Sonne ausgesetzt - User nach Foto in großer Sorge

Erstellt:

Von: Michelle Brey

Kommentare

Ein Hund ist vor einer Supermarkt-Filiale angebunden und wartet offenbar auf sein Frauchen oder Herrchen.
Ein Hund ist vor einer Supermarkt-Filiale angebunden und wartet offenbar auf sein Frauchen oder Herrchen. © Screenshot/Twitter Alley_Hopp

Ein Hund wurde vor einem Supermarkt angeleint - in der Sonne. Einige Twitter-User sind besorgt um den Vierbeiner, andere verärgert über den Besitzer.

München - Hohe Temperaturen, Trockenheit, gelegentlich Schauer und Gewitter: Das hochsommerliche Wetter in Deutschland bringt viele ins Schwitzen. Dass Hunde, Kleinkinder oder Babys im Auto zurückgelassen werden, bringt viele Menschen da zur Weißglut. Erst kürzlich starb ein Hund an Überhitzung.

Auch, dass Tiere in der prallen Sonne vor Discountern wie Aldi, Lidl und Co. angebunden werden, damit das Frauchen oder Herrchen einkaufen gehen kann, ist für viele Menschen nicht nachvollziehbar. Auf der Plattform Twitter machten sich einige User Sorgen um einen Hund, der wohl vor einer Kaufland-Filiale auf seinen Besitzer wartete.

Offenbar vor Kaufland-Filiale: Hund angeleint in der Sonne - Twitter-User postet Foto

„Bei Kaufland gibt‘s heute wieder gratis Hunde zum Mitnehmen“, schrieb ein Nutzer von Twitter. Er postete am Montag (8. August) ein Foto von einem Vierbeiner, der angeleint in der Sonne vor einem Gebäude steht. Ob es sich tatsächlich um eine Filiale von Kaufland handelt, lässt sich durch das Bild nicht verifizieren.

„Und bestimmt richtig schön warm in der Sonne“, kommentierte ein User den Tweet - wohl um auf die hohen Temperaturen aufmerksam zu machen. Andere User fassten ihre Sorge um das Tier in deutlichere Worte. „Na, hoffentlich ist Herrchen/Frauchen wirklich nur zum Einkaufen da drin und kommt schnell wieder“, schrieb jemand.

Kaufland: „Wie ich das hasse“ - User wegen Foto von Hund in Sonne verärgert

Einen anderen Nutzer verärgerte der Anblick des Hundes im prallen Sonnenschein offenbar. „Oh man, wie ich das hasse“, schrieb er und fügte an, „Dann nimmt man den Hund verdammt nochmal mit rein.“

„Bei so einer Situation warte ich immer eine geraume Zeit und/oder hole eine Schale mit Wasser“, versuchte eine andere Userin einen Einblick in ihre Vorgehensweisen zu geben.

Ob der Hund noch lange auf sein Herrchen oder Frauchen warten musste, bleibt jedoch offen. Mit sommerlichen Temperaturen um die 30 Grad, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) für den 8. August vorhergesagt hatte, dürfte es in der Sonne für das Tier jedenfalls sehr heiß geworden sein.

Ein anderer Vierbeiner sorgte indes auf TikTok für Lacher. Er ist offenbar beleidigt, weil seine Besitzer ihn längere Zeit alleine gelassen haben. (mbr)

Auch interessant

Kommentare