Bewegende Trauerfeier für Jade Goody

Bewegende Trauerfeier für Jade Goody
1 von 12
So wie sie lebte, wurde sie auch zu Grabe getragen: im vollen Rampenlicht der Öffentlichkeit. Tausende Trauernde nahmen am Samstag (4. April 2009) Abschied von dem britischen Reality-TV-Star Jade Goody.
Bewegende Trauerfeier für Jade Goody
2 von 12
Gefolgt von Dutzenden Fotografen wurde der weiße Sarg mit Goodys Leichnam durch die Straßen ihres Heimatorts Bermondsey getragen und anschließend in einen mit Blumen geschmückten Rolls Royce verladen.
Bewegende Trauerfeier für Jade Goody
3 von 12
Einer der sechs Sargträger war Goodys Ehemann Jack Tweed,...
Bewegende Trauerfeier für Jade Goody
4 von 12
...der sich eine Träne aus dem Auge wischte.
Bewegende Trauerfeier für Jade Goody
5 von 12
Goody war am 22. März im Alter von 27 Jahren an Gebärmutterhalskrebs gestorben. 
Bewegende Trauerfeier für Jade Goody
6 von 12
Goody hatte ihre Beerdigung noch selbst geplant. Ihr Sprecher Max Clifford sagte, es werde eine Veranstaltung "sehr nach Jade-Goody-Art" sein. Die öffentliche Anteilnahme hätte Goody gefallen.
Bewegende Trauerfeier für Jade Goody
7 von 12
Der weiße Sarg von Jade Goody.
Bewegende Trauerfeier für Jade Goody
8 von 12
Sängerin Jamela nahm mit ihrem Gatten an der Trauerfeier teil.

London - So wie sie lebte, wurde sie auch zu Grabe getragen: im vollen Rampenlicht der Öffentlichkeit. Tausende Trauernde nahmen am Samstag Abschied von dem britischen Reality-TV-Star Jade Goody. Goody war am 22. März im Alter von 27 Jahren an Gebärmutterhalskrebs gestorben.

Auch interessant

Meistgesehen

Thai-Fußballer hoffen jetzt auf baldige Heimkehr nach Hause
Thai-Fußballer hoffen jetzt auf baldige Heimkehr nach Hause
Fußball-Team nach 17 Tagen aus Höhle gerettet
Fußball-Team nach 17 Tagen aus Höhle gerettet
Zahl der Überschwemmungsopfer in Japan steigt
Zahl der Überschwemmungsopfer in Japan steigt
Japans Regierungschef sagt Überschwemmungsopfern Hilfe zu
Japans Regierungschef sagt Überschwemmungsopfern Hilfe zu

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.