Das sind die Gefahren im Haushalt

Gartenteiche ohne Zaun sind insbesondere für Kinder eine Gefahr.
1 von 15
Gartenteiche ohne Zaun sind insbesondere für Kinder eine Gefahr.
15 Prozent der Unfälle im Haus sind Verbrennungen.
2 von 15
15 Prozent der Unfälle im Haus sind Verbrennungen.
Geschirrspülmittel, aber auch alle anderen Putzmittel bergen für Kinder eine Vergiftungsgefahr.
3 von 15
Geschirrspülmittel, aber auch alle anderen Putzmittel bergen für Kinder eine Vergiftungsgefahr.
Treppenstürze gehören zu den häufigsten Unfallursachen.
4 von 15
Treppenstürze gehören zu den häufigsten Unfallursachen...
Stürze sind mit 47 Prozent eine der häufigsten Unfallursachen im Haus.
5 von 15
...  47 Prozent der Unfälle im Haus sind Stürze.
Teppichecken oder Teppiche auf glatten Böden zählen zu unfallträchtigen Stolperfallen.
6 von 15
Teppichecken oder Teppiche auf glatten Böden zählen zu unfallträchtigen Stolperfallen.
15,9 Prozent der Kinder zwischen einem und 17 Jahren haben innerhalb eines Jahres einen Unfall.
7 von 15
15,9 Prozent der Kinder zwischen einem und 17 Jahren haben innerhalb eines Jahres einen Unfall.
Sollte es im Haus brennen, darf man sich keinesfalls auf den Boden setzen. Der Rauch kann sich in Bodennähe sammeln und zur Ohnmacht führen.
8 von 15
Sollte es im Haus brennen, darf man sich keinesfalls auf den Boden setzen. Der Rauch kann sich in Bodennähe sammeln und zur Ohnmacht führen.

Die meisten Unfälle passieren in den eigenen vier Wänden. Treppen und Teppiche sind Stolpergefahren für Erwachsene, Kinder sollten sich von Putzmittel fernhalten.

Auch interessant

Meistgesehen

13 Bilder zeigen, wie Düsseldorf den Japan-Tag feiert
13 Bilder zeigen, wie Düsseldorf den Japan-Tag feiert
Heftige Unwetter sorgen für Chaos in ganz Deutschland
Heftige Unwetter sorgen für Chaos in ganz Deutschland
Times-Square-Fahrer des Mordes beschuldigt
Times-Square-Fahrer des Mordes beschuldigt

Kommentare