Der Fall Josef F.

Bilder des Inzest-Monsters nach dem Prozess

Josef Fritzl wird von Beamten in den Gerichtssaal zur Urteilsverkündung geführt.
1 von 18
Josef Fritzl wird von Beamten in den Gerichtssaal zur Urteilsverkündung geführt.
"Ich bereue aus ganzem Herzen." Diese Worte stammen vom Inzesttäter.
2 von 18
"Ich bereue aus ganzem Herzen." Diese Worte stammen vom Inzesttäter.
Seiner Tochter Elisabeth hat er Unglaubliches angetan. 
3 von 18
Seiner Tochter Elisabeth hat er Unglaubliches angetan.
Fritzls Verteidiger Rudolf Mayer und Staatsanwältin Christiane Burkheiser
4 von 18
Fritzls Verteidiger Rudolf Mayer und Staatsanwältin Christiane Burkheiser
Sie sprachen das Urteil: Richter Helmut Weichhart und Richterin Andrea Humer
5 von 18
Sie sprachen das Urteil: Richter Helmut Weichhart und Richterin Andrea Humer
Gegen 13:30 Uhr wurden Journalisten aus der ganzen Welt wieder in den Gerichtssaal gelassen.
6 von 18
Gegen 13:30 Uhr wurden Journalisten aus der ganzen Welt wieder in den Gerichtssaal gelassen.
In diesem Haus geschah das Unfassbare.
7 von 18
In diesem Haus geschah das Unfassbare.
Der Protest gegen den Inzesttäter  der Prozessbeobachtern war enorm.
8 von 18
Der Protest gegen den Inzesttäter  der Prozessbeobachtern war enorm.

St. Pölten - Nach dem Jahrhundert Prozess gegen Josef Fritzl ist jetzt das Urteil gefallen: lebenslänglich in einer Anstalt für abnorme Rechtsbrecher. Hier sehen Sie Bilder des Täters nach der Urteilsverkündung.

Auch interessant

Meistgesehen

Drogenbeauftragte warnt vor Rauchen und Alkohol
Drogenbeauftragte warnt vor Rauchen und Alkohol
Trockenheit in Deutschland steuert auf Ausnahmewert zu
Trockenheit in Deutschland steuert auf Ausnahmewert zu
Geiselnahme in Köln: Fahnder prüfen Terror-Hintergrund
Geiselnahme in Köln: Fahnder prüfen Terror-Hintergrund

Kommentare