Sonne über Deutschland 

Über 30 Grad und Sonne: Jetzt kommt der Sommer zurück

+
Der Sommer kommt zurück nach Deutschland.

Der Sommer kommt mit der neuen Woche zurück nach Deutschland - wenn auch zeitversetzt.

Offenbach - Dafür sorgt das Hoch Françoise, wie die Meteorologen des Deutschen Wetterdienstes in Offenbach (DWD) am Montag mitteilten. So zeigen sich zunächst in der Südhälfte viel Sonnenschein und sommerliche Temperaturen von über 25 Grad. Von Mittwoch an dürften die Werte wieder über 30 Grad klettern. (Zur Wetterkarte auf wetter.de) Im Norden Deutschlands sorgt ein Tiefausläufer dafür, das zunächst noch etwas kühlere und feuchtere Luft das Comeback des Sommers verzögert.

Die Aussichten für Deutschland. 

Während im Südwesten schon am Dienstag die Sonne von einem nur leicht bewölkten Himmel scheint, fällt im Norden immer noch gebietweise Regen. Am Mittwoch sieht es ähnlich aus. Im Süden herrschen 25 bis 31 Grad, im Norden bleibt es kühl: „Dort ist es mit 19 bis 23 Grad und etwas Regen zunächst wenig sommerlich. Ab Donnerstag setzt sich dann aber auch dort das Hochdruckwetter durch“, hieß es vom DWD

Aus Sicht der Meteorologen stehen die Chancen nicht schlecht, dass es einen überwiegend sommerlichen Juli im Süden gibt. Im Norden hingegen falle das Wetter unbeständiger und kühler aus. Die Wetterexperten rechnen in diesem Jahr mit einem „typischen deutschen Sommer“ - auch wenn das Temperaturniveau wohl etwas höher ausfalle.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Medienbericht: Vermisste Tramperin Sophia (28) tot an Tankstelle gefunden 
Medienbericht: Vermisste Tramperin Sophia (28) tot an Tankstelle gefunden 
Nach Festnahme von mutmaßlichem Terroristen: Teile von Biowaffen-Gift verschwunden
Nach Festnahme von mutmaßlichem Terroristen: Teile von Biowaffen-Gift verschwunden
Zöllner kontrollieren Gepäck - Was sie darin entdecken verursacht Gänsehaut 
Zöllner kontrollieren Gepäck - Was sie darin entdecken verursacht Gänsehaut 
Mann verletzt in Zug Menschen mit Stichwaffe - Polizei gibt Details zu Opfer bekannt
Mann verletzt in Zug Menschen mit Stichwaffe - Polizei gibt Details zu Opfer bekannt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.