Überraschung bei Auktion von "Monroe-Porno"

Buenos Aires - Ein Porno-Kurzfilm, dessen Hauptdarstellerin angeblich Marilyn Monroe ist, wurde in Argentinien bei einer Auktion feilgeboten. Doch für den Verkäufer gab es eine unangenehme Überraschung. 

Lesen Sie dazu:

Ist dieses Porno-Sternchen Marilyn Monroe?

Vor mehr Journalisten als Interessenten bot der spanische Filmmakler Mikel Barsa am Sonntagabend (Ortszeit) in Buenos Aires den 8-Millimeter-Film aus dem Jahr 1946 oder 1947 an. Es fand sich jedoch niemand, der mindestens den Ausgangspreis von einer halben Million Dollar (etwa 350.000 Euro) ausgeben wollte. Ein privates Angebot von 280.000 Dollar aus Denver wolle der Eigentümer des Films noch prüfen, sagte Barsa. In London sei eine weitere Auktion geplant. Eine 16-Millimeter-Kopie desselben Films verkaufte Barsa 1997 für angeblich 1,2 Millionen Dollar in Spanien. Ob die etwas rundliche Blondine in dem sechseinhalb Minuten langen Schwarz-Weiß-Film wirklich Marilyn Monroe (1926-1962) ist, bleibt unklar. Die Verwalter der Monroe-Rechte in den USA haben Barsa mit einem Prozess wegen Betrugs gedroht.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Reformationstag 2017: Über diesen zusätzlichen Feiertag freut sich ganz Deutschland
Reformationstag 2017: Über diesen zusätzlichen Feiertag freut sich ganz Deutschland
Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf die Winterzeit umgestellt?
Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf die Winterzeit umgestellt?
Lotto am Samstag: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom 14.10.2017
Lotto am Samstag: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom 14.10.2017
Witzige Anzeige geht wieder rum: „Junge Familie sucht 1 schöne Wohnung“
Witzige Anzeige geht wieder rum: „Junge Familie sucht 1 schöne Wohnung“

Kommentare