1. tz
  2. Welt

Riesen-Änderung bei Ritter Sport: Im Supermarkt-Regal erkennt man sie kaum wieder

Erstellt:

Von: Kai Hartwig

Kommentare

Seit Jahren kennt man die quadratische Ritter Sport Schokolade in ihrem typischen Design. Doch nun gab das Unternehmen dieser einen neuen Look.

Waldenbuch – Mit einem Stück Schokolade kann man Groß und Klein immer eine Freude machen. Zu den bekanntesten Herstellern in Deutschland zählt Ritter Sport. Der Schokoladenkonzern machte während des Ukraine-Kriegs allerdings Negativschlagzeilen. Als eins von wenigen Unternehmen betrieb Ritter Sport sein Russland-Geschäft weiter - und erntetet scharfe Kritik.

Produkt:Ritter Sport Schokolade
Unternehmen:Alfred Ritter GmbH & Co. KG
Gründungsjahr:1912
Sitz:Waldenbuch

Ritter Sport: Riesen-Änderung bei umstrittener Schokolade – im Supermarkt-Regal schaut sie ganz anders aus

Doch nun machte der umstrittene Schoko-Hersteller mit einer großen Änderung auf sich aufmerksam. Die dürfte vielen Kunden in den Supermärkten oder Discountern sofort auffallen. Im hauseigenen Blog auf der Unternehmenshomepage machte Ritter Sport auf sein neues Design aufmerksam. Und zeigte anhand der Sorte „Edel-Vollmilch“, was sich genau ändern wird.

Die deutlichste Neuerung stellen die Bilder auf der Verpackung der „Ritter Sport Edel-Vollmilch“ dar. Hier tritt nun insbesondere die Milch als eine der elementaren Zutaten in den Vordergrund. Statt wie bisher in der Ansicht von oben, blickt man nun frontal auf ein Glas Milch. Das scheint regelrecht überzuschwappen.

Die Schokoladen-Tafel Ritter Sport Edel-Vollmilch im Design von 2022
So sieht das neue Design der „Ritter Sport Edel-Vollmilch“ aus. © Screenshot / Ritter-sport.de/blog

Ritter Sport Schokolade hat neue Verpackung – Siegel soll auf Nachhaltigkeit hinweisen

Neben dem Fokus auf die Milch ist auch ein Siegel neu auf der Ritter Sport Schokolade. Dies verweist darauf, dass während der Produktion ein „100% zertifiziert nachhaltiger Kakaobezug“ stattgefunden haben soll. Ein Fairtrade-Siegel findet sich dort, wie auch bei Konkurrenten wie Milka, allerdings nicht. Doch eines wird sich für die Kunden von Edeka, Rewe, Aldi, Lidl und Co. beim Kauf der Ritter-Sport-Schoko nicht ändern.

In seiner Form bleibt die Schoko-Tafel dem Firmenslogan „quadratisch, praktisch, gut“ treu. Die Ritter Sport Schokolade wurde 1932 von Clara Ritter erfunden. Seitdem hat sie ihre charakteristische, quadratische Form erhalten. Lediglich beim Verpackungsdesign und der Benennung gab es mit den Jahren immer wieder Veränderungen. Die Sorte „Edel-Vollmilch“ hieß von 1960 bis 2019 nur „Vollmilch“. Ihren blauen Look trägt die Schokolade schon seit 1977.

Die verschiedenen Designs der Schokoladen-Tafel von Ritter Sport von 1932 bis 2022
Die Schokolade von Ritter Sport veränderte über die Jahre immer wieder ihr Design. © Screenshot / Ritter-sport.de/blog

Neue Ritter-Sport-Verpackung: Schokoladen-Fans reagieren gespalten – und machen kritische Anmerkungen

Das erneuerte Design von 2022 kam unterdessen bei den Schoko-Fans unterschiedlich an. Im Ritter-Sport-Blog kommentierten einige User das Makeover der Verpackung. Manche Nutzer lobten, das neue Gesicht der Schokolade aus Baden-Württemberg sei ein „sehr schönes, buntes Design“ oder „wieder richtig schick geworden“.

Doch es gab auch deutliche Kritik. „Tüftelt ihr nicht schon seit über 2 Jahren an einer Papierverpackung? Das wäre die Veränderung für 2022 gewesen und nicht das Design. Schade eigentlich“, merkte ein User an.

In eine ähnliche Richtung gingen weitere Kommentare. „Fragwürdig, ob ein neues Design dem Klima hilft, das wäre 2022 auf jeden Fall der richtige Step gewesen: eine komplett nachhaltige Verpackung“, hieß es. Oder: „Aus welchem Material ist die Verpackung? Das wäre für mich das zentrale Kaufkriterium. Eine Verpackung ausschließlich aus recycelbarem Papier wäre wünschenswert und der komplette Verzicht auf Plastik.“

Neue Verpackung der Ritter-Sport-Schokolade: „Kommt bei mir manipulativ rüber“

Auch die neue Optik der „Ritter Sport Edel-Vollmilch“ wurde hinterfragt. „Die neue Verpackung mit dem viel an Milch kommt bei mir manipulativ rüber“, schrieb ein Nutzer. „Schön, dass der Kakao eine vertretbare Herkunft hat – darüber liest man echt viel. Wie aber sieht es mit der Herkunft der Milch aus?“, fragte einer.

Und nicht nur in Sachen Design trifft das Unternehmen nicht immer den Geschmack aller. Auch eine vermeintlich neue Sorte der Ritter Sport Schokolade fiel im Netz bei den Usern durch.

Auch interessant

Kommentare