Tragisches Unglück

Unfall bei Kleidersammelaktion: 17-Jähriger stirbt

Bendorf - Ein 17-Jähriger ist bei einer Kleidersammelaktion in Rheinland-Pfalz von einem Auto angefahren worden und ums Leben gekommen.

Der Jugendliche war am Samstag mit einer Gruppe auf einem Traktorgespann in Bendorf unterwegs, wie die Polizei Koblenz mitteilte. Weil er einen am Boden liegenden Kleidersack aufheben wollte, sprang er von der Ladefläche des Anhängers. Dabei wurde er von einem Auto erfasst, zurückgeschleudert und vom Traktorgespann überrollt. Er starb noch am Unfallort.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Frau verliert Handy mit intimen Fotos - und bekommt schreckliche Nachricht
Frau verliert Handy mit intimen Fotos - und bekommt schreckliche Nachricht
Chef sieht diesen Kassenzettel - und feuert sofort seinen Mitarbeiter
Chef sieht diesen Kassenzettel - und feuert sofort seinen Mitarbeiter
Forscher machen unheimliche Entdeckung in verseuchtem Atomtest-Gebiet
Forscher machen unheimliche Entdeckung in verseuchtem Atomtest-Gebiet
Skandal-Aushang: Hotel fordert Juden zum Duschen auf
Skandal-Aushang: Hotel fordert Juden zum Duschen auf

Kommentare