Unfall im RWE-Kraftwerk: Schornstein stürzt ein

+
Unfall im RWE-Kraftwerk in Hamm-Uentrop: Ein 60 Meter hoher Schornstein ist am Donnerstagabend eingestürzt. 

Hamm - Bei einem Unfall auf dem Gelände des RWE- Kohlekraftwerks in Hamm-Uentrop (Nordrhein-Westfalen) ist am Donnerstagabend ein 60 Meter hoher Schornstein eingestürzt.

26 Arbeiter konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen, so dass niemand verletzt wurde. Es entstand ein Schaden von mehreren hunderttausend Euro, schätzte die Polizei am Freitag. Giftige Stoffe seien nicht ausgetreten.

Hamm: 60 Meter hoher Schornstein eingestürzt

Hamm: 60 Meter hoher Schornstein eingestürzt

In der sogenannten Pyrolyseanlage des Kraftwerks sei es aus ungeklärten Gründen zu dem folgenschweren Zwischenfall gekommen, so der Kraftwerksbetreiber. Dort werden Kunststoffe unter Ausschluss von Sauerstoff und somit ohne offene Flamme verschwelt.

Mehr Infos zum Einsturz finden Sie bei wa-online.de

Das so entstandene Gas wird dann verbrannt. Aus unbekannten Gründen sei es dabei zu einer Überhitzung gekommen, sagte ein RWE-Sprecher. Die Trümmer des Schornsteins fielen auf das Dach einer benachbarten Generatorenhalle. Nach dem Unfall fiel in Hamm für kurze Zeit der Strom aus. Das Kraftwerk wurde teilweise abgeschaltet, die Stromversorgung war aber nicht gefährdet.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

23-Jährige verletzt sich leicht beim Sex - einen Tag später ist sie tot
23-Jährige verletzt sich leicht beim Sex - einen Tag später ist sie tot
Mann klaut Frau Fahrrad - aber die holt es sich total genial zurück
Mann klaut Frau Fahrrad - aber die holt es sich total genial zurück
Rentner kratzt überfahrene Tiere von Fahrbahn und nimmt sie mit nach Hause. Was er dann damit macht, ist einfach nur widerlich
Rentner kratzt überfahrene Tiere von Fahrbahn und nimmt sie mit nach Hause. Was er dann damit macht, ist einfach nur widerlich
Ganz Deutschland lacht über diesen Zettel an einem Supermarkt-Fenster
Ganz Deutschland lacht über diesen Zettel an einem Supermarkt-Fenster

Kommentare