Am Jachthafen

Unfassbarer Fund: Taucher vor Mallorca ziehen vier Meter langen Hai aus dem Wasser

Auf Mallorca zogen Taucher einen Riesen-Hai aus dem Wasser.
+
Auf Mallorca zogen Taucher einen Riesen-Hai aus dem Wasser.

Einen überraschenden Fund haben am Dienstagmorgen Taucher im Jachthafen von Mallorca gemacht. Sie zogen einen mehr als vier Meter langen Hai aus dem Wasser.

Mallorca - Das sehen die Menschen am Jachthafen Puerto Portals auf Mallorca wohl eher selten: Am Dienstagmorgen zogen sie einen riesigen toten Hai aus dem Wasser. Mehr als vier Meter maß das Tier, das gleich in mehrerlei Hinsicht aufgefallen ist.

Als der Kadaver des toten Tieres per Kran geborgen und auf einen Transporter gehoben wurde, stachen den Gemeindearbeitern und Tauchern einige markante Schnittwunden ins Auge, wie die Mallorca Zeitung berichtet. Diese stammen wohl von einer Schiffsschraube. Ob diese Wunden ursächlich für den Tod des Hais verantwortlich  waren, ist aber noch nicht geklärt.

Toter Riesen-Hai vor Mallorca: Er war ein seltenes Exemplar

Außerdem erklärten Biologen nach Ansicht des Raubtiers, dass dieser ein sehr seltenes Exemplar sei. Demnach sei dieser ein sogenannter Stumpfnasen-Sechskiemerhai. Überraschend sei es demnach auch, dass ein solches Tier im Hafen von Mallorca aufgetaucht ist. Normalerweise leben diese Haie in einer Meerestiefe von 500 bis 2.000 Metern.

Es ist nicht die erste Sichtung eines großen Hais in diesen Regionen des Mittelmeers. Nachdem dort über Jahrzehnte keine solchen Tiere gesichtet worden waren, hatten im Juni 2018 Mitglieder der Besatzung eines Bootes in der Nähe der Insel Cabrera einen Weißen Hai aufgenommen. Das Tier war sogar fünf Meter lang.

Auch interessant

Kommentare