Unfassbares Video

Urlauber geschockt: Sandteufel fegt über Badestrand

An der Côte d'Azur sorgte ein „Mini-Tornado“ für Angst bei den Badegästen. Mit einer gewaltigen Kraft zog der Wirbelsturm über den Strand hinweg und riss den ein oder anderen Sonnenschirm mit sich. 

Antibes - Europaweit sind die Sommerferien in vollem Gange. Und wo lässt sich die freie Zeit besser genießen als an der Küste? Entspannung dürfte bei den Badegästen am Strand von Antibes in Südfrankreich am Donnerstag allerdings nicht aufgekommen sein, als ein gewaltiges Naturereignis sein Unwesen trieb.

An diesem Tag fegte nämlich ein Mini-Tornado - auch „Kleintrombe“ oder „Sandteufel“ genannt - über den Strand an der Côte d'Azur hinweg und riss sämtliche Bade- und Strand-Gegenstände mit sich, wie ein Video auf Twitter zeigt.

Alles, was nicht niet- und nagelfest war, flog plötzlich durch die Luft. Sonnenschirme, Luftmatratzen und Co. hatten keine Chance gegen die gewaltige Kraft des Wirbelsturmes. 

Glücklicherweise konnten sich alle Badegäste rechtzeitig in Sicherheit bringen, sodass niemand schwer verletzt wurde. Lediglich eine englische Touristin zog sich laut französischen Medien eine leichte Verletzung am Fuß zu.

Auch in Norditalien hatten Urlauber mit Unwettern zu kämpfen: Ein Monstersturm über Jesolo zerstörte Ferienträume tausender Bayern, auch eine bekannte Politikerin wurde verletzt.

mpa

Rubriklistenbild: © Screenshot/Twitter

Auch interessant

Meistgelesen

Forscher machen unheimliche Entdeckung in verseuchtem Atomtest-Gebiet
Forscher machen unheimliche Entdeckung in verseuchtem Atomtest-Gebiet
Skandal-Aushang: Hotel fordert Juden zum Duschen auf
Skandal-Aushang: Hotel fordert Juden zum Duschen auf
„Ich fahre nicht mehr weiter“: Überforderte Schaffnerin stoppt Zug
„Ich fahre nicht mehr weiter“: Überforderte Schaffnerin stoppt Zug
Wirbel um "true fruits"-Kampagne - Firma beleidigt Kunden heftig
Wirbel um "true fruits"-Kampagne - Firma beleidigt Kunden heftig

Kommentare