Am 13. Februar

Unicef-Aktion: Gala im Circus Krone

Max Schautzer heute mit seinem Patenkind Max im Circus Krone

München - Das ist die maximale Wiedersehensfreude: Max und Max, händeschüttelnd nach 31 Jahren! Bei den beiden Namensvettern handelt es sich um Fernseh-Moderator Max Schautzer (73) und sein Patenkind Max Siemoneit-Barum (31).

Max Schautzer (ganz rechts) neben seinem Patenkind vor 31 Jahren.

Letzterer wurde am 10. Juli 1982 in München geboren – der Zirkus seiner Familie gastierte gerade auf der Theresienwiese. Schautzer machte für sein Quiz Allein gegen alle just zu dieser Zeit eine Zirkus-Sendung, hatte deshalb Kontakt zu den Barums. Der Fernsehmann und die Zirkusleute verstanden sich so gut, dass Schautzer den kleinen Max als Patenonkel beim Start ins Leben begleitete. Er deponierte außerdem eine Flasche Sekt in einer Weinkellerei – gemeinsam zu öffnen und zu leeren am 21. Geburtstag des Patenkinds. Gut, es hat ein bisserl länger gedauert, man hat sich aus den Augen verloren. Umso netter war aber jetzt das Wiedersehen. Der kleine Max (so klein ist er ja gar nicht mehr) ist nämlich mittlerweile als stellvertretender Betriebsinspektor beim Circus Krone angestellt – also verantwortlich für die Organisation. Und Schautzer war Gast beim ersten Krone-Winterprogramm dieser Saison. Logisch, dass die beiden viel zu besprechen hatten. Diesmal mit Sekt statt Weihwasser.

Ihr Kind in der Manege

Faszination Circus, eintauchen in die Welt der Artisten, Dompteure und Clowns – kaum ein Kind kann sich der magischen Anziehungskraft dieser einzigartigen Welt entziehen. Die Erinnerungen an die Erlebnisse im Circus bleiben. Für immer. Wir suchen Ihre Geschichten und Fotos, liebe Leser. Um dann Ihre Kinder oder Enkel als Stars in die Manege zu schicken. Bei unserer Sondervorstellung am 13. Februar um 14.30 Uhr werden Münchner Zwergerl Circus mit echten Artisten machen. Und zwar für die tz-Aktion zugunsten von Unicef „Helft den Kindern in Bangladesch“.

Es wird Dompteure, Kapellmeister und Künstler aller Art geben, die zuvor mit den Profis trainieren dürfen. Auch die Zuschauer werden an diesem Nachmittag hauptsächlich Kinder sein, die wir zu dieser Gala einladen.

Was Sie tun müssen? Schicken Sie uns Ihre schönsten Krone-Bilder und -Erinnerungen. Oder bewerben Sie sich einfach so um einen Platz. Per Post an die tz-Lokalredaktion, Paul-Heyse-Straße 2-4, 80336 München oder per E-Mail an lokales@tz.de. Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer an.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

„Ich will heute noch b...“ - Über diese Döner-Bestellung lacht das Netz
„Ich will heute noch b...“ - Über diese Döner-Bestellung lacht das Netz
Es bleibt heiß: Wetterdienst warnt vor heftigen Gewittern
Es bleibt heiß: Wetterdienst warnt vor heftigen Gewittern
So verzweifelt suchen Eltern im Netz nach ihren Kindern
So verzweifelt suchen Eltern im Netz nach ihren Kindern
Dieses dänische Model ist angeblich zu dick für Louis Vuitton
Dieses dänische Model ist angeblich zu dick für Louis Vuitton

Kommentare