Niedersachsen

Untersuchungen nach zweitem Vogelgrippefall

+
Die Untersuchungen nach dem zweitem Vogelgrippefall in Niedersachsen laufen.

Meppen - Nach Entdeckung des zweiten Vogelgrippefalls in Niedersachsen gibt es bisher keine Erkenntnisse darüber, ob noch weitere Betriebe betroffen sind.

„Wir arbeiten mit Hochdruck an der Auswertung der Proben“, sagte die Sprecherin des Landesamtes für Verbraucherschutz, Hiltrud Schrandt, am Sonntag. In dem betroffenen Entenmastbetrieb im nördlichen Kreis Emsland wurden noch am Samstagabend rund 10.000 Tiere getötet. Zuvor hatten Laboruntersuchungen dort das gefährliche H5N8-Virus nachgewiesen. Im Umkreis von drei Kilometern um den Hof wurden 18 weitere Geflügelbetriebe mit 170.000 Tieren gesperrt.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mann klaut Frau Fahrrad - aber die holt es sich total genial zurück
Mann klaut Frau Fahrrad - aber die holt es sich total genial zurück
Unfassbar: Lkw wendet in Rettungsgasse bei Stau auf A10
Unfassbar: Lkw wendet in Rettungsgasse bei Stau auf A10
Horror auf Mallorca: Mann schießt mit Schrotflinte in Café um sich
Horror auf Mallorca: Mann schießt mit Schrotflinte in Café um sich
Traurige Gewissheit: Vier vermisste Jugendliche sind tot
Traurige Gewissheit: Vier vermisste Jugendliche sind tot

Kommentare