1. tz
  2. Welt

Befremdliches Foto: Influencerin lässt Kind von eigener Mutter austragen

Erstellt:

Kommentare

Die ungewöhnliche Famile Lockwood: Mutter Julie (l.), Breanna (m.) und Aaron.
Die ungewöhnliche Famile Lockwood: Mutter Julie (l.), Breanna (m.) und Aaron. © Instagram

Eine Influencerin aus den USA ist unfruchtbar. Sie wünscht sich aber sehnlichst ein Kind - also lässt sie ihr Kind von ihrer eigenen Mutter austragen.

USA - Es ist wohl der größte Gefallen, den eine Mutter ihrer Tochter erweisen kann. Gleichzeitig ist es aber auch etwas befremdlich, was in der Familie Lockwood geschieht. Weil die 29-jährige Breanna Lockwood unfruchtbar ist, lässt sie ihr Kind von einer Leihmutter austragen - doch nicht von irgendeiner: Es handelt sich um ihre eigene Mutter.

USA: 51-jährige Mutter besteht alle medizinischen Tests für Schwangerschaft

Breanna Lockwood ist Influencerin und hat auf ihren Accounts fast ausschließlich ein Thema: Sie will endlich ein Kind mit ihrem Ehemann Aaron. Zuerst versucht sie es mit Operationen und Behandlungen - erfolglos. Also wählt sie eine äußerst ungewöhnliche Methode: Sie bittet ihre Mutter darum, ihr eigenes Enkelkind auf die Welt zu bringen.

null
Breanna und Aaron Lockwood. © Instagram

Julie Lockwood (51) zögerte nicht und unterzog sich medizinischen Tests. Das Ergebnis: Trotz ihres Alters bestand sie alle Tests. Dabei half ihr unter Umständen ihre körperliche Fitness: Sie lief bereits den Boston Marathon und ist Triathletin. „Mit viel Liebe und ein bisschen Wissenschaft gemacht“, beschrieb die Influencerin auf ihrem Kanal. Es war im wahrsten Sinne des Wortes eine schwere Geburt: 1311 Tage dauerten die Versuche von Breanna insgesamt an, ein Kind zu bekommen. Ein eigenes Kind von einer Leihmutter austragen zu lassen, ist bei Promis wie Kim Kardashian keine Seltenheit*. Wenn es die eigene Mutter ist, allerdings schon.

USA: Influencerin postet skurriles Familienfoto

Auf Instagram veröffentlichte die 29-Jährige ein Foto, das skurril anmutet: Das Ehepaar schaut sich tief in die Augen, während Breanna mit ihrer Mutter Händchen hält. Das Kind soll schon im November auf die Welt kommen, wie die werdende Mutter verrät.

Diese sehr persönliche Art der Leihmutterschaft ist äußerst selten, aber nicht erstmalig: In Griechenland brachte eine 67-jährige Frau 2019 ebenfalls ihre eigene Enkelin zur Welt. In Deutschland wäre das nicht so einfach - Leihmutterschaft ist hier nämlich verboten, auch wenn es sich um eine fremde Mutter handelt. Hier gilt: Mutter eines Kindes ist die Frau, die das Kind geboren hat. In den USA ist das erlaubt. Eine Leihmutter bekam sogar einmal zwei Kinder gleichzeitig - doch nur eines war von ihr*.

Der Satz „Großeltern tun alles für ihre Enkel“ bekommt mit Blick auf diesen Fall nochmal eine ganz neue Dimension. Breanna Lockwood ist jedenfalls „überglücklich“, wie sie auf Instagram schreibt. Auch ihre Fans freuen sich und wünschen der jungen Familie viel Glück.

epp

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Auch interessant

Kommentare