Vereinswebsite: So bringen Sie Ihren Club groß raus im Netz

+
Egal, ob Fußball- oder Basketballclub – eine Vereinswebsite hat viele Vorteile für die Mitglieder.

Online die Spielberichte checken, Veranstaltungen planen und über die Vorstandssitzung informieren – eine Vereinswebsite bietet viele Vorteile. Profitieren auch Sie davon und erstellen Sie einen eigenen Onlineauftritt für Ihren Club. Wie das auch mit wenig Budget geht, lesen Sie hier.

Vereine haben oft nicht die finanziellen Mittel, sich einen Webauftritt vom Profi planen zu lassen. Trotzdem müssen sie nicht darauf verzichten. Mit ein paar Tipps basteln Sie sich innerhalb weniger Stunden eine eindrucksvolle Vereinswebsite in Eigenregie. Dazu müssen Sie weder Programmierkenntnisse haben, noch eine Menge Geld in die Hand nehmen. Gehen Sie einfach Schritt für Schritt vor:

Ihre Vereinswebsite braucht ein Zuhause

Zuerst sichern Sie sich eine Internetadresse, unter der Ihr Verein später im Netz gefunden wird. Diese lassen Sie sich am besten bei einem sogenannten Webhoster reservieren. Hier bekommen Sie auch einen Speicherplatz für Ihre Website, damit Ihre Besucher von überall auf der Welt auf Ihren Onlineauftritt zugreifen können. Vergleichen Sie mehrere Angebote. Webadresse und Webspace sollten Sie im Monat nicht mehr als zehn Euro kosten.

Geben Sie Ihrer Website ein Gesicht

Zu diesem Preis stellen Ihnen die meisten Anbieter kostenlos einen Homepage-Baukasten zur Verfügung. Hier finden Sie für fast jeden Vereinstyp eine Vorlage – egal ob Fußballclub oder Trachtenverein. Damit bauen Sie im Handumdrehen Ihre Vereinswebsite auf.

Suchen Sie sich ein Design aus und passen Sie es individuell an. Importieren Sie zum Beispiel Bilder von Ihrem Vereinswappen oder Ihrem Clubheim. Auch Farben und Schriften können Sie perfekt auf Ihre Vereinsfarben abstimmen. Keinem Website-Besucher wird später auffallen, dass Sie eine Vorlage verwendet haben.

Inhalte auf Ihrer Vereinswebsite

Nun füllen Sie Ihren Onlineauftritt mit Inhalten:

  • Präsentieren Sie Ihren Verein  und Ihre Arbeit einer breiten Öffentlichkeit: Machen Sie im Netz auf sich aufmerksam. Stellen Sie zum Beispiel die Vorstandsmitglieder vor oder erzählen Sie Ihre Vereinsgeschichte.
  • Nutzen Sie das Internet für Eigenwerbung und gewinnen Sie neue Mitglieder. Informieren Sie über das vielfältige Angebot, das Ihr Verein bietet. Zeigen Sie Ihren Verein von seiner besten Seite und machen Sie die Vorzüge deutlich, Mitglied zu werden.
  • Nicht fehlen darf eine Tabelle mit den Mitgliedsbeiträgen. Über ein Kontaktformular können sich interessierte Besucher direkt online als Mitglieder anmelden oder weitere Informationen anfordern.
  • Warten Sie nicht bis die örtliche Zeitung einen Artikel über Ihren Verein schreibt. Ihre Vereinswebsite ist Ihr eigener Nachrichtenkanal. Berichten Sie über das vergangene Spiel, pflegen Sie Ergebnistabellen und ehren Sie Ihre besten Mitglieder.
  • Informieren Sie Ihre Mitglieder über aktuelle Ereignisse. Integrieren Sie einen Veranstaltungskalender auf Ihrer Vereinswebsite. So können Sie die Mitglieder schnell und einfach über Spielpläne oder die nächste Vereinssitzung in Kenntnis setzen.
  • Lassen Sie Ihre Mitglieder in öffentlichen Diskussionsforen Ihre Wünsche und Anregungen mitteilen. Viele Fragen können so direkt geklärt werden. Außerdem gibt es Ihnen einen guten Überblick, welche Themen Ihre Mitglieder gerade bewegen.

auch interessant

Meistgelesen

Radiosender stoppt „Bayerns unmoralischstes Gewinnspiel“
Radiosender stoppt „Bayerns unmoralischstes Gewinnspiel“
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert
Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland
Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland
Polizei stoppt Kleinwagen: Paar mit Pony im Kofferraum unterwegs
Polizei stoppt Kleinwagen: Paar mit Pony im Kofferraum unterwegs

Kommentare