1. tz
  2. Welt

Verkaufsoffener Sonntag in NRW: Shopping im Ruhrgebiet, Sauerland und Ostwestfalen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Shoppingspaß im neuen Jahr: Am Sonntag öffnen viele Geschäfte im Ruhrgebiet und ganz NRW © dpa

Für Berufstätige ist der verkaufsoffene Sonntag eine willkommene und gern genutzte Gelegenheit, Einkäufe zu erledigen. Und auch der Einzelhandel profitiert an diesen Einkaufstagen von vollen Geschäften. Nach der umsatzstarken Weihnachtszeit geht das Sonntagsshopping am 5. Januar 2020 weiter.

Alle Gelegenheiten zum Einkauf am verkaufsoffenen Sonntag in NRW fasst das Portal wa.de* in einem großen Überblick zusammen. Das Ladenöffnungsgesetz in Nordrhein-Westfalen erlaubt pro Jahr höchstens acht nicht direkt aufeinanderfolgende verkaufsoffene Sonntage in Verbindung mit einer Veranstaltung wie Stadtfesten.

Verkaufsoffene Sonntage in NRW: Ausnahmen

Geschäfte in Orten mit einer besonderen touristischen Bedeutung dürfen häufiger öffnen - so eine Stadt ist zum Beispiel Winterberg im Sauerland. 

Auch an den beiden großen NRW-Flughäfen Düsseldorf und Köln/Bonn sind die Einkaufsmeilen deutlich häufiger geöffnet. 

*wa.de ist Teil der bundesweiten Ippen-Digital-Zentralredaktion

Auch interessant

Kommentare