Turbulenzen während Flug

15 Menschen nach Notlandung verletzt

+
Bei Turbulenzen auf einem Flug von Madrid nach Sao Paulo wurden 15 Menschen verletzt.

Madrid - Wegen starker Turbulenzen musste ein Flugzeug auf dem Weg nach São Paulo im Norden Brasiliens notlanden. Dabei wurden 15 Passagiere verletzt.

Bei starken Turbulenzen während eines Flugs von Madrid nach São Paulo sind 15 Passagiere verletzt worden. Die Maschine mit 168 Menschen an Bord habe am Montag (Ortszeit) eine Notlandung im nordostbrasilianischen Fortaleza machen müssen, teilte die Fluggesellschaft TAM mit. Das Manöver sei geglückt, die meisten Verletzten seien bereits wieder zu Hause.

Zwei Verletzte mussten den Angaben zufolge allerdings im Krankenhaus weiter behandelt werden - eine 52-jährige Peruanerin wegen einer Schlüsselbeinfraktur und eine 32-jährige Kolumbianerin mit einem gebrochenen Wirbel.

Brasiliens geheime Strände

Brasiliens geheime Strände

AFP

auch interessant

Meistgelesen

Radiosender stoppt „Bayerns unmoralischstes Gewinnspiel“
Radiosender stoppt „Bayerns unmoralischstes Gewinnspiel“
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert
Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland
Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland
Polizei stoppt Kleinwagen: Paar mit Pony im Kofferraum unterwegs
Polizei stoppt Kleinwagen: Paar mit Pony im Kofferraum unterwegs

Kommentare