1. tz
  2. Welt

Schüsse vor Nobelhotel in Hamburger Innenstadt gefallen - Polizei im Großeinsatz

Erstellt:

Von: Julia Volkenand

Kommentare

Hotel Vier Jahreszeiten an Hamburgs Jungfernstieg
Vor dem „Vier Jahreszeiten“ in Hamburg fielen Schüsse. © Markus Scholz/dpa

In der Hamburger Innenstadt fielen am Dienstagabend Schüsse. Ein Mann wurde verletzt, die Polizei fahndet nach den Verdächtigen.

Hamburg - In der Hansestadt kommt es derzeit zu einem Großeinsatz der Polizei. Wie 24hamburg.de* berichtet, fielen in der Hamburger Innenstadt am Dienstag (19. April) gegen 17.40 Uhr mehrere Schüsse. Die Polizei rückte demnach sofort zum Einsatzort im Stadtteil Neustadt aus, wo ersten Erkenntnissen nach ein Streit zwischen mehreren Personen vordem Luxushoten „Vier Jahreszeiten“ eskaliert sein soll.

Großeinsatz nach Schüssen in Hamburger Innenstadt

Ein bisher Unbekannter habe in dessen Verlauf plötzlich zur Waffe gegriffen und geschossen. Ein Mann sei dabei am Bein getroffen und verletzt worden. Nach den Tatverdächtigen sei mit einem Großaufgebot, darunter auch ein Polizeihubschrauber, gesucht worden. Während der Fahndung habe die Hamburger* Polizei einen Verdächtigen mit gezogener Waffe aus dem Auto zitiert und festgesetzt. Es habe sich aber schnell herausgestellt, dass es sich bei ihm vermutlich nicht um einen der mutmaßlichen Täter handle, so 24hamburg.de. Von den Tatverdächtigen gebe es mehrere Bildaufnahmen. *24hamburg.de und merkur.de sind Angebote von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare