Flüchtlingsjunge

Verschwundener Mohamed: Polizei sucht nach Hinweisen

+
Fahndungsfoto: Der kleine Mohamed an der Hand eines Unbekannten. 

Berlin - Zu dem vermissten Flüchtlingsjungen Mohamed hat die Berliner Polizei bereits 160 Hinweise gesammelt. „Eine heiße Spur ist aber noch nicht dabei“, sagte ein Sprecher am Mittwoch.

Am Dienstag wurde eine Sonderkommission gebildet. Bis zu 50 Spezialisten arbeiten dort zusammen, um das Flüchtlingskind zu finden.

Ein Portrait-Foto des vermissten Mohamed.

Mohamed ist seit dem 1. Oktober verschwunden. Der Vierjährige hatte das Gelände des Landesamts für Gesundheit und Soziales (Lageso) in Berlin-Moabit an der Hand eines etwa 35 bis 50 Jahre alten Mannes verlassen, wie auf einem veröffentlichten Video zu sehen ist. Die Ermittler suchen den unbekannten Mann, der den Jungen mitgenommen haben soll.

Der kleine Mohamed war mit seiner Mutter und zwei Geschwistern auf dem Gelände des Landesamtes an der Turmstraße. Der Junge ist ungefähr einen Meter groß und hat kurze dunkle Haare. Zum Zeitpunkt seines Verschwindens trug er eine blaue Jeans, weiße Schuhe und einen roten Pullover.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

An FKK-Strand vergewaltigt: Mann schwimmt durch See und fällt Frau an
An FKK-Strand vergewaltigt: Mann schwimmt durch See und fällt Frau an
Polizisten stoppen kaputtes Auto - als sie hinein blicken, stockt ihnen der Atem
Polizisten stoppen kaputtes Auto - als sie hinein blicken, stockt ihnen der Atem
Krokodil-Alarm auf beliebter Ferieninsel: Video zeigt Drei-Meter-Tier im Meer 
Krokodil-Alarm auf beliebter Ferieninsel: Video zeigt Drei-Meter-Tier im Meer 
Tödlicher Autounfall? Nein! Ermittler entdecken grausames Detail, das alles verändert
Tödlicher Autounfall? Nein! Ermittler entdecken grausames Detail, das alles verändert

Kommentare