Auf offener Straße

Motorradfahrer riskiert eigenes Leben, um Katzenbaby zu retten

Ein Motorradfahrer entdeckt ein kleines Kätzchen auf einer Autobahn. Um das Tier zu retten, nimmt der Fahrer das Risiko in Kauf, selbst verletzt zu werden.

Hong Kong - Diese mutige Aktion des jungen Kwok Kin Wai aus Hong Kong bewegt Menschen rund um die Welt: Als der Mann mit seinem Motorrad eine gut befahrene Autobahn entlang fährt, entdeckt er ein kleines Katzbaby mitten auf der Fahrbahn. Was soll er nur tun? Kwok Kin Wai traf eine riskante Entscheidung: Er nahm all seinen Mut zusammen, stellte sein Motorrad am Straßenrand ab und eilte auf offener Straße zum dem Katzenbaby zurück, welches von Autos umzingelt in großer Gefahr war, überfahren zu werden. Mit Handzeichen schaffte er es, die Autos zu stoppen und nicht nur das Kätzchen, sondern auch sich selbst unbeschädigt aus der Situation zu retten. 

Später teilte er dann auf Facebook ein Bild der kleinen Katze in der Hoffnung, ihren Besitzer so ausfindig machen zu können. Der Aufruf blieb allerdings erfolglos. Dafür jedoch wurde Kwok Kin Wai zum Helden. Das Video der Autokamera, welche die Rettungsaktion aufgezeichnet hatte, ging in Hong Kong schon kurze Zeit nach dem Vorfall durch die Medien, wie die chinesische Nachrichtenseite ecns.cn berichtet. Auch sein Facebook-Post wurde mehr als 41.000 Mal geliked. Menschen aus aller Welt bedanken sich in den Kommentaren bei dem mutigen Motorradfahrer für seine heldenhafte Tat. 

Weil sich auf Kwok Kin Wais Aufruf auf Facebook niemand gemeldet hatte, beschloss er, das Katzenbaby einfach selbst zu behalten. Nach dieser selbstlosen Rettungsaktion sind wir uns sicher, dass er ein guter Katzen-Vater wird.

mpa

Rubriklistenbild: © Screenshot: YouTube/global news

Auch interessant

Meistgelesen

Skandal-Aushang: Hotel fordert Juden zum Duschen auf
Skandal-Aushang: Hotel fordert Juden zum Duschen auf
Horror-Unfall: 26-jährige Mutter in Krankenhaus von Aufzug halbiert
Horror-Unfall: 26-jährige Mutter in Krankenhaus von Aufzug halbiert
Wirbel um "true fruits"-Kampagne - Firma beleidigt Kunden heftig
Wirbel um "true fruits"-Kampagne - Firma beleidigt Kunden heftig
Fahrer rast in Pizzeria bei Paris: Mädchen (13) tot, Junge (3) in Lebensgefahr
Fahrer rast in Pizzeria bei Paris: Mädchen (13) tot, Junge (3) in Lebensgefahr

Kommentare