Horror im Badeparadies

Vier Tote bei Bootsunglück in Rimini

Rimini - Vier Menschen sind bei einem Bootsunglück in der Nähe des Hafens des italienischen Badeortes Rimini ums Leben gekommen. Das teilte die Feuerwehr am Mittwoch auf Twitter mit.

Vier Menschen sind bei einem Bootsunglück in der Nähe des Hafens des italienischen Badeortes Rimini ums Leben gekommen. Das teilte die Feuerwehr am Mittwoch auf Twitter mit. Bei starkem Wellengang war das Segelboot am Dienstag gegen eine Klippe geprallt und umgekippt. Zwei Insassen konnten sich retten.

Eine Leiche hatten die Rettungskräfte schon kurz nach dem Unglück gefunden, drei Menschen - laut Nachrichtenagentur Ansa zwei Männer und eine Frau - blieben zunächst vermisst. Während der nächtlichen Suchaktion wurden die leblosen Körper der drei Vermissten laut Feuerwehr schließlich gefunden. Woher die Opfer kommen und ob es sich bei ihnen um Touristen handelt, war zunächst unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Auto fährt in Menschenmenge - Baby stirbt, mindestens 15 Verletzte
Auto fährt in Menschenmenge - Baby stirbt, mindestens 15 Verletzte
Taucherin: Ein Buckelwal rettete mein Leben vor einem Hai
Taucherin: Ein Buckelwal rettete mein Leben vor einem Hai
27-Jähriger springt bei Party aus Fenster - und wird von Zaun aufgespießt
27-Jähriger springt bei Party aus Fenster - und wird von Zaun aufgespießt
Schrecklicher Fund: Neun zerstückelte Leichen in Kleintransporter 
Schrecklicher Fund: Neun zerstückelte Leichen in Kleintransporter 

Kommentare