Freundin umgebracht

Mann gesteht Mord auf Facebook

Hanoi - Auf Facebook hat ein Mann in Vietnam den Mord an seiner Freundin gestanden. Einen Tag später stellte er sich in Ho Chi Minh-Stadt der Polizei.

Der 28-Jährige habe seine Freundin (24) mit einer Machete umgebracht, weil sie einen anderen Mann kennengelernt hatte, berichtete die Zeitung „Dan Tri“. „Das Liebste zu töten, was ich habe, heißt auch, mich selbst zu töten“, schrieb der Mann auf Facebook. Aber er habe es nicht verdient gehabt, betrogen zu werden.

Nach Angaben des Polizeisprechers wird der Mann wegen Mordes angeklagt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer
Zehn Jahre nach „Kyrill“: So verheerend wütete der Orkan
Zehn Jahre nach „Kyrill“: So verheerend wütete der Orkan
Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache
Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache
Vollwaise durch Berlin-Anschlag: Frau (22) kämpft um ihre Existenz
Vollwaise durch Berlin-Anschlag: Frau (22) kämpft um ihre Existenz

Kommentare