Hashtag bei Twitter

#SterbenmitStreeck: Virologe Hendrik Streeck entsetzt über Hass im Internet

Der Virologe Hendrik Streeck aus Bonn
+
Der Bonner Virologe Hendrik Streeck hat sich entsetzt geäußert - über den Hashtag #SterbenmitStreeck, der auf Twitter trendet.

Der Hashtag #SterbenmitStreeck trendet auf Twitter. Die Botschaft dahinter: Der Virologe Hendrik Streeck verharmlose die Corona-Pandemie. Der Mediziner hat sich dazu entsetzt geäußert.

Bonn - Die Vorwürfe haben es in sich: Twitter-Nutzer kritisieren den Bonner Virologen Hendrik Streeck für seine Äußerungen zur Corona-Pandemie. Er verharmlose die Situation und nehme Todesfälle in Kauf, so der Tenor.

Der Twitter-Hashtag #SterbenmitStreeck wurde insbesondere nach Äußerungen Streecks in der Sendung von Sandra Maischberger (ARD) verwendet, wie das Portal wa.de* berichtet. Streeck hatte in Laufe des Gesprächs mit der Moderatorin gesagt, er finde es müßig, über Todesfälle zu diskutieren.

Der Virologe äußerte sich daraufhin ebenfalls auf Twitter und brachte sein Entsetzen über Hass und Diffamierung im Internet zum Ausdruck. Dafür erntete er abermals Kritik, aber auch viel Unterstützung. - *wa.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Auch interessant

Kommentare