Vorarlberg: Bayer stirbt beim Canyoning

+
Canyoning ist eine gefährliche Extremsportart.

Bregenz - Ein 35-Jähriger aus Landshut ist bei einer Canyoning-Tour in Österreich tödlich verunglückt.

Der Mann war am Samstag nach Polizeiangaben mit vier Freunden in der Nähe von Dornbirn entlang der Kobelache unterwegs. Er wollte als erster der Gruppe eine enge Stelle überqueren, rutschte dabei in den Fluss und wurde vermutlich von einer Wasserwalze unter Wasser gedrückt. Nach einigen Minuten konnten die Begleiter ihren Freund aus dem Wasser ziehen. Alle Wiederbelebungsversuche schlugen aber fehl.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Ausraster auf offener Straße: Zukünftige Braut verprügelt Trauzeugin brutal
Ausraster auf offener Straße: Zukünftige Braut verprügelt Trauzeugin brutal
Mutter will nicht, dass Sohn (15) in die Schule geht - der Grund ist unfassbar 
Mutter will nicht, dass Sohn (15) in die Schule geht - der Grund ist unfassbar 
Unfassbar: Kleine Vögel wurden lebendig eingemauert
Unfassbar: Kleine Vögel wurden lebendig eingemauert
Pflegerin in Wohnmobil verschleppt: Polizei schnappt mutmaßliche Entführer  
Pflegerin in Wohnmobil verschleppt: Polizei schnappt mutmaßliche Entführer  

Kommentare