Trotz sinkender Corona-Zahlen

Festival in Wacken erneut abgesagt: „Uns blutet das Herz“

Das Festival in Wacken wurde erneut abgesagt.
+
Das Festival in Wacken wurde erneut wegen der Corona-Pandemie abgesagt.

Wie bereits im vergangenen Jahr ist das Heavy-Metal-Festival in Wacken auch 2021 abgesagt. Hintergrund ist die Coronavirus-Pandemie.

Wacken - Das Heavy-Metal-Festival im schleswig-holsteinischen Wacken ist erneut abgesagt. Die für Ende Juli geplante Veranstaltung könne aufgrund der andauernden Corona*-Pandemie nicht wie geplant
stattfinden, teilten die Veranstalter am Dienstag mit. Die 31. Ausgabe des Open-Air-Festivals soll ein Jahr später vom 4. bis 6. August 2022 stattfinden.

Schleswig-Holstein: Heavy-Metal-Festival in Wacken abgesagt - „Uns blutet das Herz“

„Uns blutet das Herz“, sagte Festival-Chef und Mitbegründer Thomas Jensen. Besucher, Musiker und die komplette Crew hätten ihre Hoffnung darauf gesetzt, bereits im Juli wieder in Wacken zusammen feiern zu
können. Es bleibe aber keine Wahl. „Wir müssen noch etwas länger warten. Gesundheit und Sicherheit gehen vor, da gibt es keine zwei Meinungen“, hieß es in Bezug auf die Coronavirus-Pandemie.

„Wir sind ein internationales Festival, aus über 80 Nationen reisen die Leute nach Wacken an“, verwies Mitbegründer Holger Hübner auf andauernde Reisebeschränkungen. Nötig seien für das Festival offene Grenzen ohne Quarantäne und Sicherheit für alle Beteiligten - „insbesondere auch für die Menschen, die in der Region Wacken leben“. Die von der Landesregierung geplanten Öffnungsschritte bei Veranstaltungen kämen für das Festival in Wacken zu spät.

Schon 2020 war das Open-Air-Festival, das rund 75.000 Fans zählt, aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt worden. Damals wurde es durch eine Online-Veranstaltung ersetzt worden. Auch mehrere andere Festivals in Deutschland werden coronabedingt nicht stattfinden - darunter „Rock am Ring“ am Nürburgring und das „Hurricane Festival“ in Niedersachsen.

Festival in Wacken auch 2021 abgesagt: Unterschiedliche Reaktionen der Fans

Auf Twitter finden sich indes die ersten Beiträge von Fans des Heavy-Metal-Festivals. „Besser ist das. Diese Menschenmengen sind noch nicht vorstellbar“, schrieb ein User. Ein weiterer stimmte zu: „Gott sei Dank ist #wacken erst nächstes Jahr. Auch, wenn ich Konzerte und Festivals mega vermisse.“

„Leider war es zu erwarten. Ich hoffe sehr, es wird wieder durchführbar sein und dass sich alles irgendwann wieder erholt.“, verfasste ein anderer Fan einen Tweet. „Wirklich schade“, postete ein weiterer User und fügte ein trauriges Emoji an. „Corona f*** dich“, ließ ein anderer seinen Emotionen wie es scheint freien Lauf.

Festival in Wacken abgesagt: Veranstalter arbeiten an neuem Event für September 2021

Der Umtausch der Karten für das Festival in Wacken soll voraussichtlich Mitte Juni starten. Besucher können ihre Tickets für 2022 umtauschen oder aber Geld zurückfordern. Im vergangenen Jahr hatten sich nach Angaben der Veranstalter mehr als 90 Prozent der Fans für einen Tausch entschieden.

Eigenen Angaben zufolge arbeiten die Veranstalter an Ideen für ein Live-Musik-Format im Herbst. „Wir prüfen derzeit, was machbar ist und hoffen auf eine weiterhin positive Entwicklung der Lage“, sagte Jensen. „Wenn alles glatt läuft, werden wir im September 2021 in Wacken ein neues Event durchführen können, um zum Neustart der Live-Musik beizutragen.“ Nach anhaltend sinkenden Corona-Fallzahlen, war die Sieben-Tage-Inzidenz am Dienstag erstmals seit drei Wochen wieder leicht gestiegen. *tz.de ist Teil von IPPEN.MEDIA (mbr/dpa)

Auch interessant

Kommentare