Wärmende Socken via Ballons nach Nordkorea

Paju - Südkoreanische Aktivisten haben mithilfe großer Ballons kistenweise Socken auf den Weg nach Nordkorea geschickt. Ausgangspunkt der ungewöhnlichen Aktion war am Samstag die Grenzstadt Paju.

Angesichts des harschen Winters hofften sie, dass ihre Landsleute hinter der schwer bewachten Demarkationslinie die Socken selbst tragen oder sie gegen Lebensmittel tauschen könnten, erklärten die Aktivisten.

In der Vergangenheit hatten Aktivisten bereits Flugblätter mit Ballons in den Norden verschickt. Nordkorea verurteilte die Aktion, äußerte zur Verschickung von Konsumgütern bisher jedoch nicht.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Wetter: 20-Grad-Marke in Sicht - Temperaturen steigen rasant
Wetter: 20-Grad-Marke in Sicht - Temperaturen steigen rasant
Dieser Mann meinte, er könne Homosexuelle „heilen“ - dann outet er sich selbst als schwul
Dieser Mann meinte, er könne Homosexuelle „heilen“ - dann outet er sich selbst als schwul
Moskau: Heiße Russin hat unten 71 Zentimeter! Männer total neidisch
Moskau: Heiße Russin hat unten 71 Zentimeter! Männer total neidisch
Mädchen findet Oktopus am Strand - sie ahnt nicht, in welcher Gefahr sie sich befindet
Mädchen findet Oktopus am Strand - sie ahnt nicht, in welcher Gefahr sie sich befindet

Kommentare