Böser Text sorgt für Ärger

Wegen dieser Zeitungsannonce schäumen Eltern gerade über vor Wut

Eine besonders böse Zeitungsannonce sorgt bei Facebook gerade für viele wütende Kommentare von Eltern und anderen Internet-Usern. 

München - Es sind nur vier Sätze - aber die haben es in sich. Zwei Eltern haben eine Zeitungsannonce inseriert und viele Menschen besonders wütend damit gemacht. Der Text richtet sich an die Kinder des unbekannten Paares. Wörtlich ist zu lesen:

„Meine Frau und ich haben beschlossen, dass wir keine Kinder haben wollen. Aus diesem Grund hätten wir zwei abzugeben. Der Dicke hat leider Asthma. Chiffre: 08/17-1877.“ Glaubt man der Botschaft, versuchen die Eltern hier, ihre ungeliebten Kinder loszuwerden. 

Doch wie ernst darf man diese Annonce nehmen? Die Netzgemeinde diskutiert heftig. Markus schreibt: „Ich kann es nicht glauben! Eine Unverschämtheit! Wie kann man nur so widerlich sein?“ Und Kay meint: „Wenn‘s nicht so traurig wäre, könnte man lachen.“ Doch die meisten Leser vermuten einen eher satirischen Hintergrund: Diese Anzeige in der Zeitung kann nicht ernst gemeint sein, so der Tenor. In den Kommentar-Spalten sammeln sich die witzigen Reaktionen. Besonders der Kommentar von Jens Hanak amüsiert die Follower. Er schreibt:

„Das ist doch hoffentlich ein schlechter Witz. Eine Anzeige mit so wenig Information. Ich weiß nicht, wie alt die Kinder sind, wie oft man sie am Tag füttern muss oder ob sie mit schwerer Gartenarbeit vertraut sind. So was muss man doch wissen, bevor man sich eins kauft.“

mk

Im Video: Das passiert, wenn Eltern die WhatsApp-Nachrichten ihrer Kinder lesen

Video: Glomex

Rubriklistenbild: © Screenshot Facebook

Auch interessant

Meistgelesen

Männer aus der ganzen Welt reisen zu diesem hessischen Arzt! Er kann etwas, das alle Frauen glücklich macht
Männer aus der ganzen Welt reisen zu diesem hessischen Arzt! Er kann etwas, das alle Frauen glücklich macht
Schüchternes Fitness-Model postet ein unbearbeitetes Bild - aber alle gaffen nur auf ein Detail 
Schüchternes Fitness-Model postet ein unbearbeitetes Bild - aber alle gaffen nur auf ein Detail 
Millionen Deutsche jubeln: Zusätzlicher Feiertag bereits in diesem Jahr
Millionen Deutsche jubeln: Zusätzlicher Feiertag bereits in diesem Jahr
Haftbefehl im Fall Sophia: Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Tötungsdelikt
Haftbefehl im Fall Sophia: Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Tötungsdelikt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.