Blutiger Streit

Wegen Kinderlärm: Mann schlägt Rentner mit Eisenstange

Leonding -  Weil seine kleinen Kinder zu laut sein sollen, ist ein Mann mit einem Rentner, der sich beschwerte, in Streit geraten. Mit blutigem Ausgang.

Im Streit über den Lärm seiner Kinder soll ein Mann in Oberösterreich ein benachbartes Ehepaar mit einer Eisenstange geschlagen und lebensgefährlich verletzt haben. Die beiden Opfer, ein 74-Jähriger und seine 71-jährige Ehefrau, erlitten Kopfverletzungen. Der 41 Jahre alte Tatverdächtige habe sich entschuldigt, teilte die Polizei am Sonntag mit. Offenbar habe sich das Ehepaar des Öfteren über den Lärm der beiden kleinen Kinder des Mannes aus Leonding beschwert. Als die Senioren am Samstag auf der Straße spazierten, nahm der 41-Jährige laut Polizei eine Eisenstange von einer Baustelle und schlug auf die beiden ein. Zeugen hörten Schreie und holten Hilfe.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Mit Teppichmesser: Wütende Ehefrau schneidet Mann den Penis ab
Mit Teppichmesser: Wütende Ehefrau schneidet Mann den Penis ab
Mann klaut Frau Fahrrad - aber die holt es sich total genial zurück
Mann klaut Frau Fahrrad - aber die holt es sich total genial zurück
Rentner kratzt überfahrene Tiere von Fahrbahn und nimmt sie mit nach Hause. Was er dann damit macht, ist einfach nur widerlich
Rentner kratzt überfahrene Tiere von Fahrbahn und nimmt sie mit nach Hause. Was er dann damit macht, ist einfach nur widerlich
Wende im „Mordprozess ohne Leiche“: Sterbliche Überreste gefunden
Wende im „Mordprozess ohne Leiche“: Sterbliche Überreste gefunden

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion