Neue Beschränkungen drohen

Corona-Infektionen im Kreis Coesfeld: Grenzwert überschritten

Dem besonders vom Coronavirus betroffenen Kreis Coesfeld drohen als erstem in Nordrhein-Westfalen neue Beschränkungen in der Pandemie.
+
Dem besonders vom Coronavirus betroffenen Kreis Coesfeld drohen als erstem in Nordrhein-Westfalen neue Beschränkungen in der Pandemie.

In einer Großschlachterei in Coesfeld im Münsterland sind mindestens 129 Mitarbeiter mit dem Coronavirus infiziert, doch die Produktion im Betrieb läuft weiter.

Die Rufe nach einem erneuten Lockdown im Kreis Coesfeld im Münsterland werden immer lauter. Der Grund: Nach aktuellen Daten des Robert Koch-Instituts ist der Grenzwert von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner im Kreis Coesfeld überschritten.

Hauptursache sind mindestens 129 mit dem Coronavirus infizierte Mitarbeiter bei der Großschlachterei Westfleisch.

Wie 24VEST.de* berichtet, sollen jetzt alle 1200 Mitarbeiter getestet werden. Der Betrieb soll vorerst aber nicht geschlossen werden. Auch ein erneuter Lockdown im Kreis Coesfeld ist aktuell noch nicht in Sicht.

*24VEST.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Auch interessant

Kommentare