1. tz
  2. Welt

Wetter-Alarm: Orkan-Sturm trifft Deutschland - Experte warnt schon jetzt

Erstellt:

Von: Clara Marie Tietze

Kommentare

Überschwemmungen und Hagel im Südwesten
Orkanartige Böen werden in Deutschland erwartet. (Symbolfoto) © Andreas Rosar/dpa

Einen goldenen Oktober stellt man sich nicht gerade so vor: Zur Mitte der Woche werden orkanartige Stürme mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 110 km/h erwartet.

München - Nach dem eher milden Sommer haben viele ihre Hoffnungen auf einen warmen Herbst gesetzt. Damit kann der kommende Mittwoch (20.10.) auch dienen. In ganz Deutschland sind Temperaturen von über 20 Grad angesagt - im Alpenraum sogar bis zu 25 Grad.

Wetter in Deutschland: Orkanartiger Sturm erwartet

Doch dann dreht sich das Wetter in Deutschland komplett. Während Kachelmannwetter von Sturmböen bis zu 100 km/h spricht, erklärt Diplom-Meteorologe Dominik Jung von wetter.net: „In der Nacht auf Donnerstag zum Teil Böen bis zu 110 Kilometer pro Stunde.“ Der Experte weiter: „Das ist dann Windstärke 11, orkanartiger Sturm.“

Wetter in Deutschland: Sturm mit bis zu 150 km/h erwartet

In den Hochlagen, beispielsweise im Harz, prognostiziert er sogar Windgeschwindigkeiten bis 150 km/h. Der Wetterexperte bittet gerade in der Nacht auf Donnerstag um besondere Vorsicht und warnt vor möglichen Sturmschäden sowie der Beeinflussung des Straßen- und Bahnverkehrs.

Nach einem durchwachsenen Donnerstag sinkt die Schneefallgrenze laut Jung in den Alpen am Freitag bereits auf 1000 Höhenmeter ab. Wird es also am Wochenende schon schneien? Unwahrscheinlich, sagt der Experte. Auch für den Rest des Oktobers prognostiziert der Meteorologe bislang keinen Schnee. Sorgt ein Polarwirbel in der Arktis aber doch einen baldigen Wintereinbruch?

Auch interessant

Kommentare