1. tz
  2. Welt

Wintereinbruch noch im November? Wetter-Experte ordnet aktuelle Prognosen ein

Erstellt:

Von: Jennifer Lanzinger

Kommentare

Milde Temperaturen sorgen für eine deutliche Herbst-Verlängerung. Ein Wetter-Experte ordnet die aktuellen Vorhersagen ein: wann kommt der große Wintereinbruch?

München/Wiesbaden - Mit diesem Start in die kalte Jahreszeit dürften die wenigsten Menschen gerechnet haben: statt frostiger Temperaturen und ersten Wintereinbrüchen, geht der Herbst noch einmal in die goldene Verlängerung. Ein Ex-Hurrikan bringt vielmehr noch zusätzlich warme Luftmassen. Was den Geldbeutel im Sinn der Energie-Krise freuen dürfte, dürfte für Winter-Fans eher schlechte Aussichten mit sich bringen.

Winter-Start noch im November oder goldener Herbst? Wetter-Experte legt sich fest

Wie Diplom-Meteorologe Dominik Jung, Geschäftsführer beim Wetterdienst Q.met gegenüber dem Wetterportal wetter.net erklärt, erreicht der Ex-Hurrikan Westeuropa am Montag. Die Auswirkungen für Deutschland: warme Luftmassen durch die Vorderseite des Ex-Hurrikans. „Das bedeutet einen neuen Wärmeberg in der Höhe. In rund 1500 m Höhe strömen bis zu 15 Grad warme Luftmassen nach Deutschland. Auch unten wird es wieder warm. In dieser Woche erwarten wir 13 bis 18 Grad, im Südwesten sogar bis zu 20 Grad“, so der Wetter-Experte.

Milde Temperaturen sorgen für Herbst-Verlängerung: „Keine Kälte, kein Schnee, kein Wintereinbruch“

Traumhafte Aussichten für alle, die die milden Temperaturen für lange Herbst-Spaziergänge noch ein wenig länger genießen wollen. Für Winter-Fans sind die aktuellen Prognosen jedoch alles andere als eine Freude. Wie der Wetter-Experte am Montag nämlich weiter erklärt, ist von kaltem Wetter bis zum 23. November erstmal keine Sicht: „Ein Wintereinbruch bleibt aus und das in den Mittelgebirgen und natürlich auch in den Niederungen“. Damit lässt sich sicherlich beim Heizen in vielen deutschen Haushalten bares Geld sparen, zur winterlichen Stimmung dürfte das jedoch keinesfalls beitragen. „Keine Kälte, kein Schnee, kein Wintereinbruch in Deutschland“, bringt es der Wetter-Experte auf den Punkt.

Erst vor wenigen Tagen hatte ein Experte über ein Wetter-Phänomen gesprochen, das sich sogar bis Weihnachten ziehen könnte.

Auch interessant

Kommentare