Wetter-Fazit 2011: Rekord in den Bergen

Offenbach - Das Jahr 2011 war wieder deutlich zu warm. Besondere Wetterlagen im Frühjahr und Herbst trieben vor allem auf den Bergen die Temperaturen in die Höhe und sorgten dort für Rekorde.

Vermutlich werde 2011 in die Liste der zehn wärmsten Jahre seit Beginn der Messungen vor rund 130 Jahren eingehen, sagte Uwe Kirsche, Sprecher des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Offenbach, der Nachrichtenagentur dpa am Freitag. Eine Woche vor Silvester lag die Jahres-Durchschnittstemperatur um ein gutes Grad über dem langjährigen Mittelwert. Einziger zu kühler Monat war der Juli.

Sommer! Der heißeste Tag des Jahres

Eine Frau sucht Abkühlung unter einer Dusche in einem Berliner Freibad. © ap
Im Regenbogen Camp in Prerow auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst schauen FKK-Urlauber auf das Treiben am Ostseestrand. © dpa
Plantschen auf dem Fluss: In einem Badeboot fahren diese Menschen in Berlin über einen Fluss. © ap
Zwei junge Frauen liegen in Frankfurt am Main auf einem Bootsanleger und nehmen ein Sonnenbad. © dpa
Eine Familie an der Ostsee radelt mit Sack und Pack in der Sonne. © ap
Vier Jugendliche chillen am Schongauer Lido. © Hans-Helmut Herold
Badewetter herrscht auch am Ostseestrand von Binz auf der Insel Rügen. © dpa
Strassenbauarbeiter tragen auf einer Baustelle an der B463 bei Dotternhausen (Zollernalbkreis) den neuen Teerbelag auf. Das Thermometer zeigt 37 Grad. © dpa
Abküüüüüühlung! © dpa
Kinder spielen am Schoenberger Strand an der Ostsee. © ap
Diese Frau genießt des heißesten Tag des Jahres am norddeutschen Strand. © ap
Sonnenbaden am Deininger Weiher im Münchner Süden. © Robert Brouczek
Temperaturen von weit über 30 Grad sind am besten im Wasser auszuhalten. Hier am Deininger Weiher. © Robert Brouczek
Urlauber suchen Abkühlung in der Ostsee. © ap
Bootstour in Frankfurt. © dpa
In Ihringen im Breisgau füllt ein Radlfahrer seine Trinkflasche auf. © dpa
Eine junge Frau kühlt sich im Mainzer Fastnachtsbrunnen und liest ein Buch. © dpa
Familienspaziergang im Watt am Mittwochabend. © dpa
Die Isar ist ein beliebtes Ziel bei Sonnenanbetern. © dpa
Noch mehr Sonnenanbeter. © dpa
Diese Frau springt beim Joggen durch den Rasensprenger, um sich abzukühlen. © dpa
Gleißende Sonne an der Ostsee. Da macht das Baden noch mehr Spaß. © dpa
Im Halbschatten lässt es sich am besten aushalten. © dpa
Am Seehamer See in Oberbayern genießen die Kleinen die Sonne. © dpa
Es geht aber auch wilder. © dpa
Wer bei diesem Anblick keine Lust auf ein schönes Eis bekommt... © dpa
... hat hier noch eine Chance. Also los zur nächsten Eisdiele und hinten anstellen. © dpa
Auch Vierbeinern macht die Hitze zu schaffen. Dieser hier trinkt vom Rasensprenger. © dpa
Nicht ungefährlich! Diese Jungs springen von einer Brücke in die Ostsee. © dpa
Am Strand von Falshöft an der Ostsee. © dpa
Scheint ein Geheimtipp zu sein. In Falshöft kann man den Sommer ohne Menschenmassen genießen. © dpa
Ein echter Genusshund! Eis schmeckt schließlich allen. © dpa
Die Türme des Weinheimer Schlosses in der Sonne. © dpa
Vier Jungen haben sichtlichen Spaß auf einer Wasserrutsche im Spreebad im brandenburgischen Beeskow © dpa
Relaxt! In der Sonne liest sich die Zeitung gleich noch mal so gut. © dpa
Die Isar bei bestem Sommerwetter. © Robert Brouczek
Am Isarstrand... © Robert Brouczek
genießen die Münchner das Traumwetter. © Robert Brouczek
Jakob hält es bei dem Wetter nur noch im Hofbrunnen aus. © Christian Kolb
Ein Radler fährt durch einen Wasserstrahl in der Innenstadt von Bremen. © ap
Ein Mädchen hat sichtlichen Spaß auf der Wasserrutsche im Spreebad im brandenburgischen Beeskow © dpa
Kinder springen von einem Sprungturm im Steinsee bei Moosach (Oberbayern). © dpa

Auf dem Hohenpeißenberg südwestlich von München sei 2011 das wärmste Jahr, das jemals dort gemessen wurde, sagte Kirsche. Die knapp 1000 Meter hohe Messstation wird seit 1781 betrieben und gilt als älteste Bergwetterstation der Welt. Sehr häufig hatte es in diesem Jahr sogenannte Inversionswetterlagen gegeben, bei denen sich in Bodennähe zäher Nebel hielt, auf den Bergen aber schönster Sonnenschein herrschte.

Zwar war der Sommer verregnet, aber insgesamt fällt die Niederschlagsbilanz wahrscheinlich negativ aus. In der vorletzten Woche des Jahres fehlten noch neun Prozent zum langjährigen Durchschnitt.

Das vorangegangene Jahr 2010 war nach 13 zu warmen Jahren in Deutschland das erste zu kühle gewesen. Weltweit allerdings war 2010 das wärmste Jahr seit Beginn der Aufzeichnungen vor 160 Jahren.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Verdächtiger Gegenstand in Wohnung gefunden: Polizei liefert erschreckende Details
Verdächtiger Gegenstand in Wohnung gefunden: Polizei liefert erschreckende Details
Mädchen verliebt sich in Animateur - kurze Zeit später erfährt sie seine wahren Absichten
Mädchen verliebt sich in Animateur - kurze Zeit später erfährt sie seine wahren Absichten
Baby und Mann stürzen aus Hochhaus in den Tod
Baby und Mann stürzen aus Hochhaus in den Tod
Darf sie das? Polizistin zeigt sich auf Bikini-Foto mit unglaublich tiefem Ausschnitt
Darf sie das? Polizistin zeigt sich auf Bikini-Foto mit unglaublich tiefem Ausschnitt

Kommentare