Schnelle Rechenleistung macht´s möglich

Deutscher Supercomputer berechnet die Zukunft - jetzt sogar für einzelne Regionen

Supercomputer (Symbolbild)
+
Supercomputer werden immer besser: Jetzt können sie sogar für einzelne Regionen die Zukunft vorhersagen.

Computer sehen mittlerweile in die Zukunft: Durch die besseren Leistungen können jetzt sogar regionale Vorhersagen angestellt werden.

Hamburg - Sein Name ist „Mistral“ und er kann in die Zukunft sehen. „Mistral“ ist der Supercomputer des Deutschen Klimarechenzentrums in Hamburg. Seit 2015 rechnet er Tag und Nacht, Winter wie Sommer. Er berechnet mögliche Klimakatastrophen und nicht allzu rosige Vorhersagen bezüglich der Erderwärmung. Aber er kann auch berechnen, was wir tun können, damit die berechneten Szenarien nicht so verheerend werden.

Vergangene Woche wurde der für die nächsten Jahre wichtigste Klima-Report veröffentlicht. Dieser sagt, dass der gefährliche Wert von einem Temperatur-Anstieg von 1,5 Grad bereits in zehn Jahren erreicht wird. Nicht wie erst angenommen in 20. Bei diesem Report des Weltklimarates war der deutsche Supercomputer auch maßgeblich beteiligt.

Wetter-Prognose jetzt auch regional möglich

Nicht nur unsere täglichen elektronischen Geräte werden besser, sondern natürlich auch solche Supercomputer wie der „Mistral“. Das hat natürlich auch Auswirkungen auf die Prognosen: Durch die schnellere Leistung der Rechner ist es nun möglich, sogar regionale Vorhersagen zu machen. Diese seien zwar noch eher vage, aber dennoch möglich.

Wetter anschaulicher dargestellt?

Außerdem können die Entwicklungen wegen der besseren technischen Möglichkeiten und der gesteigerten Leistungsfähigkeit der Rechner auch viel besser und anschaulicher dargestellt werden. Neben der regionalen Vorhersagen profitiert natürlich die Genauigkeit der Vorhersagen von der technischen Weiterentwicklung.

Prognose zur Temperaturänderung bis 2090.

Im aktuellsten Klima-Report sind deshalb sogar mehr als 50 Vorhersagen über regionale Auswirkungen des Klimawandels enthalten. Speziell für Europa sieht die Zukunft so aus: Es wird in ganz Europa heißer. Es wird mehr Hitzewellen im Sommer geben. Im Winter werden für den Norden vor allem mehr Niederschläge angekündigt, wohingegen es im Sommer am Mittelmeer immer trockener werden soll. Bis auf die Ostsee sollen auch alle Meeresspiegel steigen. Forscher warnen vor diesen Konsequenzen und rufen immer dringlicher zum Handeln auf.

Auch interessant

Kommentare