Für iPhone und Android

WhatsApp: Diese nervige Funktion lässt sich ganz einfach ausschalten

Das Logo von WhatsApp ist auf einem Smartphone zu sehen.
+
Das Logo von WhatsApp ist auf einem Smartphone zu sehen.

Viele Menschen greifen auf den Instant-Messaging WhatsApp zurück. Doch eine Funktion kann ganz schön nerven. Doch es gibt einen praktischen Trick.

  • WhatsApp ist ein beliebtes Kommunikations-Tool.
  • Doch eine Anwendung kann unnötig Speicherplatz verbrauchen.
  • Mit einem simplen Trick lässt sich diese Funktion ausstellen.

München - Eine simple Funktion auf WhatsApp kann das digitale Leben deutlich erleichtern. Denn schnell läuft der Handy-Speicher über bei der Welle an Fotos, die oft innerhalb der Chats versendet werden. Diese werden automatisch auf dem Smartphone gespeichert. Aber ganz ehrlich, wer braucht schon ein Bild des frisch gebackenen Bananenbrots der Nachbar:in oder das neueste süße Katzenfoto in seinem Foto-Album?

WhatsApp: Standard-Funktion kann das Leben schwerer machen - So deaktiviert man diese auf dem iPhone

Vor allem aber nehmen diese Bilder viel Speicher weg. Der ist begrenzt. Mit einem einfachen Trick kann man verhindern, dass WhatsApp die empfangenden Fotos automatisch speichert. Bei einem iPhone ist es sogar noch simpler als bei einem Android

  • Auf dem iPhone WhatsApp öffnen und zu den Einstellungen wechseln.
  • Dort auf die Funktion „Chats“ drücken.
  • Dann „In Aufnahmen speichern“ deaktivieren. Und schon werden die empfangenen Fotos nicht automatisch auf dem iPhone gespeichert.

Funktion auf WhatsApp: Mit einfachem Trick werden Fotos nicht automatisch auf Smartphone gespeichert

Für Android-Nutzer:innen ist das Ausstellen der Speicherfunktion nicht ganz so fix erledigt wie auf dem iPhone. Aber auch hier funktioniert es nach einem simplen Prinzip und ist innerhalb kurzer Zeit anwendbar. Später spart man sich dafür umso mehr Nerven beim Durchwühlen der Fotos, um nervige WhatsApp-Bilder zu löschen. Die Einstellung zu ändern, lohnt sich also allemal.

  • Die App öffnen und auf die drei Punkte oben rechts tippen. Dann die Einstellungen auswählen.
  • Auf „Daten- und Speichernutzung“ tippen.
  • Nun zu „Automat. Download von Medien“ wechseln. Dort kann man einstellen, welche Medien von der App standardmäßig gespeichert wird. Durchklicken und entsprechend den Haken entfernen.

Das war es auch schon. So einfach kann unnötiges Herunterladen von Dateien verhindert werden. Und der Smartphone-Speicher wird künftig entlastet. (aka)

Diesen Trick kennt sicherlich noch nicht jeder WhatsApp-Nutzer - eine gut versteckte Funktion macht Ihnen das Chat-Leben dort leichter, Sie werden sie nicht mehr missen wollen.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare